search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

home>mypoint>thema

Archiv der Meldungen

Seite 1 / 51 | Nächste Seite

[27.04.2021] Junge ÄrztInnen auf kompetente PatientInnen vorbereiten, ist nur eines der Ziele des Medizincurriculums. Die Vermittlung von kommunikativen und sozialen Kompetenzen spielt in der Ausbildung von Medizinstudierenden eine immer wichtigere Rolle. Mit den Lernzielen, dem Inhalt und der Didaktik in diesem Bereich hat sich jetzt auch eine wissenschaftliche Studie an der Medizinischen Universität Innsbruck beschäftigt. weiterlesen

[22.04.2021] Dem Tiroler Kinderarzt Markus Rauchenzauner wurde von der Ehrungskommission des Senats der Medizinischen Universität Innsbruck und dem Rektor Wolfgang Fleischhacker der Titel Honorarprofessor verliehen. weiterlesen

[20.04.2021] Ende März endete die Anmeldefrist für eine Teilnahme an den gemeinsamen Aufnahmeverfahren der Medizinischen Universitäten in Wien, Innsbruck und Graz sowie an der Medizinischen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz. Insgesamt haben sich 17.823 Personen mit 31. März 2021 verbindlich für die Aufnahmeverfahren am 21. Juli angemeldet. Im März 2020 waren es 17.600 verbindlich Angemeldete gewesen. weiterlesen

[09.04.2021] MESI-STRAT, ein Forschungsprojekt gefördert durch das EU-Programm Horizon 2020, untersucht die Ursachen, die für Rückfälle bei Brustkrebs verantwortlich sind. Dabei wird das Zusammenspiel von Brustkrebsstoffwechsel und onkogener Signalübertragung durch systemmedizinische Ansätze erforscht. Die Innsbrucker Univ.-Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe (Direktor Christian Marth) ist seit Juli 2020 Teil dieses Projekts, unter der Hauptleitung der Universität Innsbruck weiterlesen

[08.04.2021] 43 Tiroler Kläranlagen und hunderte Proben aus dem Abwasser, die auf das Coronavirus untersucht werden – das Ergebnis: Ein umfassende Auswertung für den Einsatzstab, welche die Corona-Virenlast im Abwasser im Zeitverlauf darstellt und als wesentlicher Baustein für eine ganzheitliche COVID-Lagebeurteilung dient. weiterlesen

[02.04.2021] Im Zuge der Corona-Pandemie stehen Österreichs Intensivstationen im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Doch was genau bei einem Intensiv-Aufenthalt auf Patientinnen und Patienten und deren Angehörige zukommt, das ist viel weniger bekannt. Ein neues Projekt der Österreichischen Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI) und der Federation of Austrian Societies of Intensive Care Medicine (FASIM) in Zusammenarbeit mit selpers.com sorgt nun für Aufklärung. weiterlesen

[30.03.2021] Der Bestand des Europäischen Feldhasen (Lepus europaeus) geht in ganz Europa seit den 1960er Jahren zurück. Lebensraumverlust und intensive Landwirtschaft setzen dem Wildtier zu. Eine Pilotstudie von Umweltbundesamt, Institut für Gerichtliche Medizin (GMI) der Medizinischen Universität Innsbruck und Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie der Vetmeduni Vienna (FIWI) geht erstmals der Belastung mit Umweltschadstoffen als einem weiteren Faktor für den rückläufigen Bestand auf den Grund. weiterlesen

[29.03.2021] Die Friedreich Ataxie ist eine seltene neurologische Erkrankung, die zu einer Störung des systemischen Eisenstoffwechsels führen kann. Zur Erforschung dieses Zusammenhangs erhielt die junge Forscherin Elisabetta Indelicato vom Zentrum für seltene Bewegungsstörungen der Univ.-Klinik für Neurologie von der Friedreich‘s Ataxia Research Alliance (FARA) einen Förderungsgrant in Höhe von 109,000 US-Dollar. weiterlesen

[26.03.2021] Erstmalig in Österreich und erst das vierte Mal in Europa, wurde bei einer Patientin am 19. März an der Innsbrucker Univ.-Klinik für Radiologie, eine Lungenembolie mit einem völlig neuartigen mechanischen System entfernt. Der Patientin geht es gut, sie liegt mittlerweile auf der Normalstation. weiterlesen

[24.03.2021] Die Österreichische Kardiologische Gesellschaft (ÖKG) fördert junge NachwuchsforscherInnen für die Realisierung zukünftiger Forschungsvorhaben im Bereich der Herz-Kreislaufmedizin und vergibt einmal pro Jahr das kompetitive „Präsidenten-Stipendium“ an hochtalentierte NachwuchsmedizinerInnen in Österreich. In diesem Jahr wurde Christina Tiller mit diesem Stipendium ausgezeichnet. weiterlesen

Aktuell