Vizerektorin für Forschung und Internationales
VRin Bandtlow

Vizerektorin für Forschung und Internationales

Der Vizerektorin für Forschung und Internationales sind folgende Organisationseinheiten mit Dienstleistungsfunktion zugeordnet, über die sie die Dienst- und Fachaufsicht ausübt:

 

Unbeschadet  der  Gesamtverantwortung  des  Rektorates  obliegen  der  Vizerektorin  für  Forschung  und  Internationales insbesondere folgende Geschäftsbereiche und Aufgaben:  

  • Beratung und Servicierung betreffend Drittmittelprojekte;
  •  Positionierung der klinischen Forschung in der Forschungsförderung;
  • Prüfung von Forschungsvorhaben gemäß §§ 26 und 27 Abs 1 UG;
  • Forschungsinfrastruktur;     
  • Forschungskooperationen     und     Partnerschaftsabkommen betreffend den Bereich Forschung;
  • Nationale und internationale Angelegenheiten betreffend den Bereich Forschung;
  • Qualitätsmanagement und Evaluierung betreffend den Bereich Forschung;  
  • Nachwuchsförderung im wissenschaftlichen Bereich;
  • Technologie- und Wissenstransfer einschließlich das Aufgreifen von Diensterfindungen (gemeinsam mit der Vizerektorin für Finanzen und IT);
  • Good Scientific Practice;
  • Verhandlungen über paktierte Investitionen (gemeinsam mit der Vizerektorin für Finanzen und IT und dem Vizerektor für Lehre und Studienangelegenheiten);
  • Strategische  Planung  betreffend  Curriculumsentwicklung  (Entwicklung  von  PhD-Programmen  gemeinsam mit dem Vizerektor für Lehre und Studienangelegenheiten);
  • Internationale  Mobilitätsprogramme  für  Studierende  und  Lehrende  (gemeinsam  mit  dem  Vizerektor  für Lehre und Studienangelegenheiten);  
  • Abschluss von Zielvereinbarungen mit den Leiterinnen/Leitern der der Vizerektorin gemäß Abs 2 zugeordneten Organisationseinheiten.   

 

Univ.-Prof.in Dr.in Christine Bandtlow

Die promovierte Biologin (Universität Konstanz, 1988) absolvierte ein PhD-Studium am Max-Planck-Institut für Psychiatrie im deutschen Martinsried bevor sie an die Universität Zürich wechselte und am Institut für Hirnforschung unabhängige Forschungsgruppen leitete (1994 – 2000). 1995 hatte sich Christine Bandtlow an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich in Medizinischer Biochemie habilitiert.

Mit der Berufung zur Professorin für Medizinische Biochemie an der Universität Innsbruck 2000 wurde sie zugleich Direktorin der Sektion für Neurobiochemie und mit der Gründung der MUI 2002 stellvertretende geschäftsführende Direktorin des Biozentrums. Darüber hinaus machte sich Christine Bandtlow sowohl intern, wie etwa als Gründungsmitglied des „Integrierten Forschungs- und Therapiezentrums“, als auch extern in zahlreichen Funktionen verdient, so z. B. als langjähriges Mitglied des Kuratoriums FWF (2002 - 2011) oder auch als Präsidentin der Austrian Neurosciences Association (ANA).

Als anerkannte Neurowissenschaftlerin ist Prof.in Bandtlow im internationalen Wissenschaftsbetrieb bestens integiert und hat fundierte Erfahrung mit Förderinstitutionen und Drittmitteln.

Kontakt:

Univ.-Prof.in Christine Bandtlow
Vizerektorin
Tel.: +43 (0)512/9003 70280
Fax: +43 (0)512/9003 73270
E-Mail: vr-forschung@i-med.ac.at 

Dr. Peter Josten
Servicecenter Forschung
Tel.: +43 (0)512/9003-70070
Fax: +43 (0)512/9003-73270
E-Mail: peter.josten@i-med.ac.at 

Schöpfstraße 45
A-6020 Innbruck 

Sie finden uns hier.

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Letzte Änderung: 29.11.2017, 16:53:09ximsTwitter LogoFacebook Logo