Rektorin

Rektorin Helga Fritsch

Rektorin der Medizinischen Universität Innsbruck

Der Rektorin sind folgende Stabsstellen und Organisationseinheiten mit Dienstleistungsfunktion zugeordnet, über die sie die Dienst- und Fachaufsicht ausübt:

Weitere Aufgaben, Befugnisse und rechtliche Stellungen ergeben sich im Einzelnen aus dem Universitätsgesetz 2002 (Link zum UG beim BMWF).

Die Rektorin ist Vorsitzende des Rektorates, das die Universität leitet und nach außen vertritt. Unbeschadet der Gesamtverantwortung des Rektorates fallen in die Zuständigkeit der Rektorin insbesondere
folgende Geschäftsbereiche:

  • Sämtliche Personalangelegenheiten einschließlich Personalverwaltung, Personalbudget, Personalplanung, Personalcontrolling;
  • Abschluss von Betriebsvereinbarungen;
  • Erteilung der Lehrbefugnis;
  • Personalentwicklung; interne Fort- und Weiterbildung für das gesamte Universitätspersonal;
  • Veröffentlichung von Evaluierungsergebnissen;
  • Gender & Diversity;
  • Bauunterhaltung, Facility Management und sicherheitstechnischer Bereich;
  • ArbeitnehmerInnenschutz, Sicherheitseinrichtungen und arbeitsmedizinische Betreuung (soweit diese Agenden in den Verantwortungsbereich der Medizinischen Universität Innsbruck fallen);
  • Öffentlichkeitsarbeit und interne Kommunikation – Corporate Identity;
  • Koordination der Rechtsangelegenheiten;
  • Verhandlungen über den Zusammenarbeitsvertrag mit der Tirol Kliniken GmbH (gemeinsam mit dem Vizerektor für klinische Angelegenheiten);
  • Verhandlungen über die Höhe des klinischen Mehraufwands mit der Tirol Kliniken GmbH (gemeinsam mit dem Vizerektor für klinische Angelegenheiten);
  • Vertretung der Medizinischen Universität Innsbruck gegenüber der Tirol Kliniken GmbH als Träger der Universitätskliniken (gemeinsam mit dem Vizerektor für klinische Angelegenheiten);
  • Verhandlungen mit dem Krankenhausträger über den klinischen Bauleitplan (gemeinsam mit dem Vizerektor für klinische Angelegenheiten);
  • interne Revision.

 

Rektorin o. Univ.-Prof.in Dr.in Helga Fritsch

Rektorin o.Univ.-Prof.in Dr.in Fritsch promovierte 1985 an der Medizinischen Fakultät der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität Bonn zum Doktor med. univ. und war von 1983 bis 1992 Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Anatomie der Universität Bonn und der Universität zu Lübeck. Nach ihrer Habilitation für das gesamte Fach Anatomie 1991 an der Universität zu Lübeck wurde sie dort Oberassistentin und 1996 zur außerplanmäßigen Universitätsprofessorin für Anatomie ernannt. 1998 wurde Rektorin Fritsch ordentliche Universitätsprofessorin (C4) am Institut für Anatomie, Histologie und Embryologie der Universität Innsbruck. Von 2004 bis 2013 war sie Geschäftsführende Direktorin des Departments für Anatomie, Histologie und Embryologie sowie Direktorin der Division Klinisch Funktionelle Anatomie an der Medizinischen Universität Innsbruck. Außerdem amtierte sie an der Medizinischen Universität Innsbruck von 2003 bis 2005 als Vizerektorin für Lehre und Studienangelegenheiten sowie von 2012 bis 2013 als Vizerektorin für Personal, Personalentwicklung und Gleichbehandlung.

Seit 1. Oktober 2013 ist Fritsch Rektorin der Medizinischen Universität Innsbruck und damit die erste Frau in dieser Position an einer Medizinischen Universität in Österreich.

Detailinformationen: Download CV Rektorin o.Univ.-Prof.in Dr.in Fritsch

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Letzte Änderung: 25.7.2015, 13:01:45ximsTwitter LogoFacebook Logo