Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Tiroler Formel-1-Teamchef Franz Tost zu Gast an der Medizin Uni Innsbruck

Der AbsolventInnenverein ALUMN-I-MED bittet den Tiroler Teamchef des Rennstalls „Toro Rosso“ zum Podiumsgespräch. Der gebürtig aus Trins/Tirol stammende Rennsportexperte wird über „Entscheidungen an der Grenze des Machbaren“ sprechen. Tost wird spannende Einblicke in die Abläufe und Hintergründe eines Formel-1-Rennstalls geben. Das Podiumsgespräch führt Motorsportexperte Daniel Suckert (Tiroler Tageszeitung). Begrüßt wird Franz Tost von ALUMN-I-MED Vizepräsident Raimund Margreiter.

Der Eintritt ist frei. Bitte um Anmeldung: https://www.i-med.ac.at/event/alumnimed_vortrag.html

Termin: Dienstag, 4. Dezember 2018

Beginn: 18:00 Uhr

Pressefototermin: 17:50 Uhr

Ort: Aula der Universität Innsbruck, Christoph-Probst-Platz, Innrain 52, 1. Stock

 

Details zur Medizinischen Universität Innsbruck

Die Medizinische Universität Innsbruck mit ihren rund 2.000 MitarbeiterInnen und ca. 3.000 Studierenden ist gemeinsam mit der Universität Innsbruck die größte Bildungs- und Forschungseinrichtung in Westösterreich und versteht sich als Landesuniversität für Tirol, Vorarlberg, Südtirol und Liechtenstein. An der Medizinischen Universität Innsbruck werden folgende Studienrichtungen angeboten: Humanmedizin und Zahnmedizin als Grundlage einer akademischen medizinischen Ausbildung und das PhD-Studium (Doktorat) als postgraduale Vertiefung des wissenschaftlichen Arbeitens. An das Studium der Human- oder Zahnmedizin kann außerdem der berufsbegleitende Clinical PhD angeschlossen werden.

Seit Herbst 2011 bietet die Medizinische Universität Innsbruck exklusiv in Österreich das BachelorstudiumMolekulare Medizin“ an. Seit dem Wintersemester 2014/15 kann als weiterführende Ausbildung das Masterstudium „Molekulare Medizin“ absolviert werden.

Die Medizinische Universität Innsbruck ist in zahlreiche internationale Bildungs- und Forschungsprogramme sowie Netzwerke eingebunden. Schwerpunkte der Forschung liegen in den Bereichen Onkologie, Neurowissenschaften, Genetik, Epigenetik und Genomik sowie Infektiologie, Immunologie & Organ- und Gewebeersatz. Die wissenschaftliche Forschung an der Medizinischen Universität Innsbruck ist im hochkompetitiven Bereich der Forschungsförderung sowohl national auch international sehr erfolgreich.

Medienkontakt:
Barbara Hoffmann-Ammann
Öffentlichkeitsarbeit
Medizinische Universität Innsbruck
Innrain 52, 6020 Innsbruck, Austria
Telefon: +43 512 9003 71830, Mobil: +43 676 8716 71830
public-relations@i-med.ac.at, www.i-med.ac.at

 

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Letzte Änderung: 3.12.2018, 10:32:04ximsTwitter LogoFacebook LogoInstagram LogoYoutube Logo