Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Gemeinsame Aussendung der Kinderkrebshilofe für Tirol und Vorarlberg, der tirol kliniken und der Medizinischen Universität Innsbruck

Neue Chancen für krebskranke Kinder

Die KrebspatientInnen der Innsbrucker Kinderklinik sollen so rasch wie möglich von den neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnissen profitieren. Die Kinderkrebshilfe für Tirol und Vorarlberg unterstützt daher die patientenorientierte Forschung mit 500.000 Euro.
Die großzügige Unterstützung für die Forschung der Medizinischen Universität Innsbruck im Bereich der pädiatrischen Onkologie ist in diesem Ausmaß einzigartig. Die Förderung ermöglicht die Durchführung von klinischen Studien und die Schaffung einer eigenen Professur in dem Bereich. Im Pressegespräch anlässlich der Vertragsunterzeichnung zeigen die Beteiligten, wie die Kinderonkologie in Innsbruck in den nächsten Jahren nachhaltig gestärkt wird.

Termin: Donnerstag, 7. Juni 2018
Beginn: 11:00 Uhr
Ort: Kinder- und Herzzentrum 5. Stock (blauer Aufzug) Konferenzraum
(Gebäude Nr. 5, Lageplan) Eingang Nord (Richtung Universität),
Anichstraße 35

TeilnehmerInnen:

Ursula Mattersberger
Obfrau Kinderkrebshilfe für Tirol und Vorarlberg

W. Wolfgang Fleischhacker
Rektor der Medizinischen Universität Innsbruck

Bernhard Tilg
Landesrat für Gesundheit und Wissenschaft

Thomas Müller
Direktor Univ.-Klinik für Pädiatrie I

 

Medienkontakt:
Dr.in Barbara Hoffmann-Ammann
Medizinische Universität Innsbruck
Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 512 9003 71830, Mobil: +43 676 8716 72830
E-Mail: public-relations@i-med.ac.at

 

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Letzte Änderung: 5.6.2018, 10:22:03ximsTwitter LogoFacebook LogoInstagram LogoYoutube Logo