Austrian Unit of the Network of Institutions for Medical Ethics Education

 

Ethik

English

 

Ethik bezeichnet das „sittliche Verständnis“, das sich aus dem Ethos, den „Sitten und Gebräuchen“ ergibt. Die Begriffe Ethik und Moral, ethisch und moralisch werden häufig synonym verwendet, obwohl sie nicht genau dasselbe meinen: Moral definiert Werte und Regeln, während Ethik als philosophische Disziplin Regeln der Moral analysiert, zugrunde liegende Prinzipien formuliert und Theorien entwickelt.

Wesentliche Herausforderungen heutiger Medizin sind ein rascher technologischer Fortschritt, ein zunehmend komplexes Gesundheitssystem, sowie Fragen der Gerechtigkeit, Machbarkeit und Sinnhaftigkeit. Dies erfordert eine fundierte Reflexion von Risiken, Chancen und Konzepten von Gesundheit, Krankheit, Körperbild, Normalität, Menschenwürde, Menschenrechte u.v.a.m.. Während sich Medizinethik auf ärztliches Handeln konzentriert, befasst sich Bioethik mit diesen Konzepten und bezieht globale Perspektiven und die Verantwortung gegenüber künftigen Generationen ein. Die Vielschichtigkeit bioethischer Fragestellungen und Problemfelder erfordert eine interdisziplinäre Auseinandersetzung.

Bioethik, Medizinethik, Forschungsethik und andere Bereichsethiken werden zur angewandten oder praktischen Ethik zusammengefasst.

Kontakt/Contact:

ao.Univ.-Prof. Dr. Gabriele Werner-Felmayer

Tel.: +43 (0)512/9003-70341
Fax: +43 (0)512/9003-73110
E-Mail: gabriele.werner-felmayer@i-med.ac.at
E-Mail: ethucation@i-med.ac.at

Innrain 80-82
A-6020 Innsbruck

Sie finden uns hier.

ethucation_logo_web

Info-Folder

Infofolder Ethucation
(Deutsch)

Infofolder Ethucation
(English)

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Letzte Änderung: 8.1.2015, 21:51:41ximsTwitter LogoFacebook LogoInstagram LogoYoutube Logo