search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

home>pr>presse>2019>58.html

Gemeinsamer Termin von BIG (Bundesimmobiliengesellschaft) und der Medizinischen Universität Innsbruck

Medieneinladung zur Eröffnungsfeier:
Schlüsselübergabe beim Lehr- und Lerngebäude der Medizin Uni Innsbruck


Drei Jahre lang setzte die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) die Generalsanierung des Lehr- und Lerngebäudes der Medizinischen Universität Innsbruck in der Fritz-Pregl-Straße 3 um rund 35 Millionen Euro um.

Nachdem die Studierenden, Lehrenden und Angestellten das laufende Semester bereits in den neuen Räumlichkeiten beginnen konnten, lädt die BIG gemeinsam mit der Medizinischen Universität Innsbruck nun zur offiziellen Eröffnungsfeier mit vorangehendem Medientermin ein.

Datum & Uhrzeit:  Mittwoch, 04. Dezember 2019, 09:30 Uhr

Ort: Medizin Uni Innsbruck, Fritz-Pregl-Straße 3, 6020 Innsbruck

TeilnehmerInnen:
Bernhard Tilg, Landesrat Tirol
W. Wolfgang Fleischhacker, Rektor Medizin Uni Innsbruck
Maximilian Pammer, BIG, Unternehmensbereichs Universitäten

Wir freuen uns, Sie zum Pressetermin mit anschließender Eröffnungsfeier begrüßen zu dürfen und bitten um Anmeldung bis spätestens 03.12.2019 bei laura.holzer@big.at.

 

Details zur Medizinischen Universität Innsbruck

Die Medizinische Universität Innsbruck mit ihren rund 2.000 MitarbeiterInnen und ca. 3.300 Studierenden ist gemeinsam mit der Universität Innsbruck die größte Bildungs- und Forschungseinrichtung in Westösterreich und versteht sich als Landesuniversität für Tirol, Vorarlberg, Südtirol und Liechtenstein. An der Medizinischen Universität Innsbruck werden folgende Studienrichtungen angeboten: Humanmedizin und Zahnmedizin als Grundlage einer akademischen medizinischen Ausbildung und das PhD-Studium (Doktorat) als postgraduale Vertiefung des wissenschaftlichen Arbeitens. An das Studium der Human- oder Zahnmedizin kann außerdem der berufsbegleitende Clinical PhD angeschlossen werden.

Seit Herbst 2011 bietet die Medizinische Universität Innsbruck exklusiv in Österreich das Bachelorstudium „Molekulare Medizin“ an. Ab dem Wintersemester 2014/15 kann als weiterführende Ausbildung das Masterstudium „Molekulare Medizin“ absolviert werden.

Die Medizinische Universität Innsbruck ist in zahlreiche internationale Bildungs- und Forschungsprogramme sowie Netzwerke eingebunden. Schwerpunkte der Forschung liegen in den Bereichen Onkologie, Neurowissenschaften, Genetik, Epigenetik und Genomik sowie Infektiologie, Immunologie & Organ- und Gewebeersatz. Die wissenschaftliche Forschung an der Medizinischen Universität Innsbruck ist im hochkompetitiven Bereich der Forschungsförderung sowohl national auch international sehr erfolgreich.

PR & Medien