search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

home>pr>presse>2019>52.html

Gemeinsame Medieneinladung der Medizinischen Universität Innsbruck und der Tirol Kliniken

Ein Zentrum für Fehlbildungen

Fehlbildungen im Kopf-, Hals- und Gesichtsbereich betreffen meist Kinder. Diagnose und Behandlung brauchen die nahtlose Zusammenarbeit vieler verschiedener medizinischer Disziplinen. Deshalb haben die tirol kliniken gemeinsam mit der Medizinischen Universität Innsbruck das spezialisierte Craniofaciale Zentrum ins Leben gerufen.

Wir laden Sie herzlich zu einem Pressegespräch ein, bei dem auch eine betroffene Patientin von ihren Erfahrungen berichten wird.

Zeit:   Dienstag, 05.11.2019, 10:00 Uhr

Ort:    tirol kliniken Konferenzraum, 4. Stock Verwaltungsgebäude, Landeskrankenhaus - Universitätskliniken Innsbruck, Anichstraße 35, 6020 Innsbruck

Ihre AnsprechpartnerInnen:

-        Selina, Patientin (16 Jahre)

-        Gerhard Pierer, Direktor der Univ.-Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie und Sprecher der Mitgliederversammlung

-        Claus Pototschnig, Geschäftsführender Oberarzt an der Univ.-Klinik für HNO und Leiter des Craniofacialen Boards

-        Christine Fauth, Oberärztin am Institut für Humangenetik und stellvertretende Leiterin des Craniofacialen Boards

 

Public Relations und Medien

Medienkontakt:
Cornelia Seiwald, MA
Tirol Kliniken GmbH
Abteilung PR und Kommunikation
Medienservice
Anichstraße 35, A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 (0)50 504-83207
cornelia.seiwald@tirol-kliniken.at

 

Medienkontakt:
Cornelia Seiwald, MA
Tirol Kliniken GmbH
Abteilung PR und Kommunikation
Medienservice
Anichstraße 35, A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 (0)50 504-83207
cornelia.seiwald@tirol-kliniken.at