Public Relations und Medien

Einladung zur gemeinsamen Pressekonferenz der Medizinischen Universität Innsbruck und der Tirol Kliniken

Kardiologe Axel Bauer ist neuer Klinikdirektor

Axel Bauer ist seit 1. Juli 2019 Direktor der Univ.-Klinik für Innere Medizin III, Kardiologie und Angiologie. Der 44-jährige gebürtige Oberbayer, der von der Ludwig-Maximilians-Universität München an die Medizinischen Universität Innsbruck wechselte, gilt als ausgewiesener Experte für die interventionelle Behandlung kardialer Erkrankungen sowie die Erforschung und Behandlung des plötzlichen Herztods. Seine innovativen Erkenntnisse zu diesem Thema wurden erst kürzlich im Top-Journal The Lancet veröffentlicht.

„Koronare Herzerkrankungen werden als Ursache von Herzinfarkt und plötzlichem Herztod auch in Zukunft  maßgeblich für die Sterblichkeit  in Industrienationen verantwortlich sein“, sagt Axel Bauer kurz vor dem Welt-Herztag am 29. September. In der Prävention, der frühzeitigen Erkennung und der gezielten Behandlung gefährdeter PatientInnen liegt für Bauer der Schlüssel zum effizienten Schutz vor dem Herzinfarkt. Mehr dazu in der kommenden Pressekonferenz:

 

Termin: Mittwoch, 25. Sepzember 2019

Beginn: 10:00 Uhr

Ort: Seminarraum Medizinische Universität Innsbruck, Christoph-Probst-Platz, Innrain 52, 1. Stock links, Zi-Nr. 1103

TeilnehmerInnen:

Axel Bauer
Direktor der Univ.-Klinik für Innere Medizin III, Kardiologie und Angiologie

Christine Bandtlow
Vizerektorin für Forschung und Internationales, Medizinische Universität Innsbruck

Alexandra Kofler
Ärztliche Direktorin, Klinik Innsbruck

 

Details zur Medizinischen Universität Innsbruck

Die Medizinische Universität Innsbruck mit ihren rund 2.000 MitarbeiterInnen und ca. 3.000 Studierenden ist gemeinsam mit der Universität Innsbruck die größte Bildungs- und Forschungseinrichtung in Westösterreich und versteht sich als Landesuniversität für Tirol, Vorarlberg, Südtirol und Liechtenstein. An der Medizinischen Universität Innsbruck werden folgende Studienrichtungen angeboten: Humanmedizin und Zahnmedizin als Grundlage einer akademischen medizinischen Ausbildung und das PhD-Studium (Doktorat) als postgraduale Vertiefung des wissenschaftlichen Arbeitens. An das Studium der Human- oder Zahnmedizin kann außerdem der berufsbegleitende Clinical PhD angeschlossen werden.

Seit Herbst 2011 bietet die Medizinische Universität Innsbruck exklusiv in Österreich das BachelorstudiumMolekulare Medizin“ an. Seit dem Wintersemester 2014/15 kann als weiterführende Ausbildung das Masterstudium „Molekulare Medizin“ absolviert werden.

Die Medizinische Universität Innsbruck ist in zahlreiche internationale Bildungs- und Forschungsprogramme sowie Netzwerke eingebunden. Schwerpunkte der Forschung liegen in den Bereichen Onkologie, Neurowissenschaften, Genetik, Epigenetik und Genomik sowie Infektiologie, Immunologie & Organ- und Gewebeersatz. Die wissenschaftliche Forschung an der Medizinischen Universität Innsbruck ist im hochkompetitiven Bereich der Forschungsförderung sowohl national auch international sehr erfolgreich.

Medienkontakt:

Doris Heidegger
Öffentlichkeitsarbeit
Medizinische Universität Innsbruck
Innrain 52, 6020 Innsbruck, Austria
Telefon: +43 512 9003 70083,
Mobil: +43 676 8716 72083
public-relations@i-med.ac.at, www.i-med.ac.at

 

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Letzte Änderung: 16.9.2019, 09:06:18ximsTwitter LogoFacebook LogoInstagram LogoYoutube Logo