search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

Die wichtigsten Informationen und Anlaufstellen für Eltern im Überblick

Liebe Mitarbeiter*innen der Medizinischen Universität Innsbruck,

auf der folgenden Seite finden Sie alle relevanten Informationen, Kontakte und Formulare zu dem Thema Familie und Beruf. Sollten Sie gerade Familienzuwachs planen, erwarten oder bereits bekommen haben, möchten wir Sie dazu herzlichst beglückwünschen und Sie mit dieser Seite organisatorisch unterstützen.

Häufig gestellte Fragen - FAQs:

Wichtige Schritte vor und nach der Geburt eines Kindes:

  1. Die Meldung der Schwangerschaft
  2. Frühkarenz
  3. Karenzurlaub n. d. MSchG/VKG
  4. Sonderurlaub
  5. Die Meldung der Geburt eines Kindes
  6. Wohnsitzanmeldung
  7. Weitere wichtige Behördenwege
  8. Meldung der Geburt eines Kindes an der Medizinischen Universität Innsbruck
  9. Die einmalige Geldaushilfe der Medizinischen Universität Innsbruck
  10. Ihr Geschenk vom Betriebsrat
  11. Ihr Geschenk von der Direktion und dem Referat für Kinderbetreuung und Vereinbarkeit
  12. Die Meldung bei der Sozialversicherung / BVA
  13. Finanzielles
  14. Geringfügige Beschäftigung während der Karenz n.d. MschG
  15. Die „Aktion Wiedereinstieg“ der Medizinischen Universität Innsbruck
  16. Wichtige Informationen für alle Mitarbeiter*innen der Medizinischen Universität Innsbruck
  17. Wichtige bereichsspezifische Informationen

Die wichtigsten Kontakte im Überblick:

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Links zu den am häufigsten gestellten Fragen zum Mutterschutz, dem Kinderbetreuungsgeld und der Kinderbetreuung etc.

Mitteilung der Schwangerschaft

Sobald die Schwangerschaft bekannt ist, sollte der Arbeitgeber davon in Kenntnis gesetzt werden, denn ab diesen Zeitpunkt gelten für die Schwangere die Mutterschutzbestimmungen (u.a. Kündigungs- und Entlassungsschutz). Alle wichtigen Informationen zur Meldung einer Schwangerschaft finden Sie unter:

Arbeiterkammer: Be­kannt­gabe der Schwanger­schaft

WKO: Meldepflichten und Kündigungsschutz bei Schwangerschaft

Kündigungs- und Entlassungsschutz

Ab der Meldung einer bestehenden Schwangerschaft bis vier Monate nach der Entbindung oder vier Wochen nach Ende der Karenz besteht ein Kündigungs- und Entlassungsschutz.

Alle wichtigen Informationen zum Kündigungs- und Entlassungsschutz finden Sie unter:

Arbeiterkammer: Mutterschutz

WKO: Meldepflichten und Kündigungsschutz bei Schwangerschaft

Mutterschutzzeiten

Ein absolutes Beschäftigungsverbot beginnt acht Wochen vor der Geburt und besteht bis acht Wochen nach der Entbindung. Kommt das Kind vor dem errechneten Termin zur Welt, verlängert sich der Mutterschutz nach der Entbindung um diese Zeit. Bei Früh- oder Mehrlingsgeburten oder Kaiserschnittentbindungen verlängert sich der Mutterschutz nach der Geburt auf zwölf Wochen. Spätestens bis Ende des Mutterschutzes muss dem Arbeitgeber gemeldet werden, ob eine Karenz beansprucht wird.

Alle wichtigen Informationen zum Mutterschutz finden Sie unter:

Arbeiterkammer: Mutterschutz

oesterreich.gv.at: Mutterschutz

tirol.gv.at: Mutterschutz

Beginn der Karenzzeit

Die Karenz beginnt im Anschluss an den Mutterschutz und endet spätestens am 2. Geburtstag des Kindes.

Alle wichtigen Informationen rund um die Karenz finden Sie unter:

Arbeiterkammer: Karenz

Arbeiterkammer.at: Karenz, Meldepflichten

Teilung der Karenz

Die Karenz kann mit dem anderen Elternteil geteilt werden, wobei ein Karenzteil mindestens 2 Monate betragen muss. Beachten Sie bitte, dass Sie den Arbeitgeber schriftlich über Ihre Karenzpläne informieren müssen.

Väter in der Karenz, die ein Beschäftigungsverhältnis an der MUI haben und min. 2 Monate Karenz in Anspruch genommen haben erhalten dadurch ebenso die Möglichkeit an der „Aktion Wiedereinstieg“ der Medizinischen Universität teilzunehmen.

Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie unter:

Arbeiterkammer: Teilung der Karenz

gendermed.at: Aktion "Wiedereinstieg"

Kinderbetreuungsgeld NEU

Sie können zwischen dem Kinderbetreuungsgeld-Konto oder dem einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeld wählen.

Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie unter:

tirol.gv.at: Kindergeld Plus

Arbeiterkammer: Kinderbetreuungsgeld

Arbeiterkammer: Kinderbetreuungsgeld, Online-Rechner

Kinderbetreuung

Nach Ende der Karenzzeit hat die Arbeitnehmerin das Recht an ihren Arbeitsplatz oder an einen zumindest gleichwertigen Arbeitsplatz wie vor ihrer Karenz zurückzukehren. Ausnahmeregelung bei Vertragsbediensteten: Diese Arbeitnehmerinnen haben Anspruch auf den gleichen Arbeitsplatz wie vor ihrer Karenz, soweit dieser noch existiert.

Achtung! Der Kündigungsschutz endet immer vier Wochen nach Ende der Karenz!

Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie unter:

gendermed.at: Kinderbetreuung und Vereinbarkeit

tirol.gv.at: Kkinderbetreuung

Anspruch auf Elternteilzeit

Ein Rechtsanspruch auf Elternteilzeit besteht, wenn

- wenn ein ununterbrochenes Arbeitsverhältnis von mindestens drei Jahren vorliegt

Der Rechtsanspruch gilt bis zum vollendeten siebenten Lebensjahr des Kindes. Nach Beendigung der Elternteilzeit besteht ein Recht zum ursprünglichen Arbeitsausmaß zurückzukehren. Alle wichtigen Informationen zur Elternteilzeit finden Sie unter:

Arbeiterkammer: Elternteilzeit

Der Wiedereinstieg

Für die Planung Ihres Wiedereinstiegs besprechen Sie sich mit Ihrer Leitung und übermitteln Sie etwaige Vereinbarungen an die Personalabteilung.

Des Weiteren unterstützt die Medizinische Universität Innsbruck seine Mitarbeiter*innen bei diesem Prozess auf organisatorischer als auch auf finanzieller Ebene. Für Beratungstermine und Informationen rund um das Thema Wiedereinstieg und die „Aktion Wiedereinstieg“, wenden Sie sich direkt an das Referat für Kinderbetreuung und Vereinbarkeit der Koordinationsstelle für Gleichstellung, Frauenförderung und Diversität der Medizinischen Universität Innsbruck. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie unter:

Referat für Kinderbetreuung und Vereinbarkeit: Aktion Wiedereinstieg

Abteilung Personal

Alle wichtigen Informationen im Überblick finden Sie in folgenden Broschüren:

PDF – Arbeiterkammer „Ein Baby kommt“

PDF – Arbeiterkammer „Elternfahrplan“

PDF – Arbeiterkammer „Elternkalender“

PDF – Arbeiterkammer „Familienzuwachs“

PDF - Arbeiterkammer „Steuertipps für Eltern“

PDF – Arbeiterkammer „Mutterschutz“

PDF – Arbeiterkammer „Elternkarenz“

PDF – Arbeiterkammer „Elternteilzeit“

PDF – Arbeiterkammer „Kinderbetreuungsgeld“

Wichtige Schritte vor- und nach der Geburt eines Kindes

1. Die Meldung der Schwangerschaft

Das Antragsformular für die Meldung einer Schwangerschaft finden Sie unter:

PDF-Antragsformular für die Meldung einer Schwangerschaft

2. Frühkarenz

Sollte der Bedarf auf eine Frühkarenz gegeben sein finden Sie das Formular „Ansuchen um Frühkarenz“ unter:

Abteilung Personal: Frühkarenz

3.Karenzurlaub n. d. MSchG/VKG:

Das Ansuchen um Karenzurlaub nach dem Mutterschutzgesetz/Väter-Karenzgesetz finden Sie unter:

Abteilung Personal: Ansuchen um Karenzurlaub

4. Sonderurlaub/Freistellung

Der gewordene Vater hat jedenfalls Anspruch auf drei Tage

Freistellung von der Arbeitsleistung unter Fortzahlung des Entgelts; alle Informationen und das passende Formular dazu finden Sie unter:

Abteilung Personal: Sonderurlaub

Abteilung Personal: Richtlinien-Sonderurlaub

5. Die Meldung der Geburt eines Kindes

Die Anmeldung der Geburt eines Kindes ist ebenso bei dem zuständigen Standesamt, inkl. mit den erforderlichen Unterlagen zu machen. Genauere Informationen dazu finden Sie unter:

Oesterreich.gv.at: Familie und Partnerschaft

6. Wohnsitzanmeldung

Die Anmeldung des Wohnsitzes kann zugleich mit der Anzeige der Geburt beim Standesamt erfolgen. Sollte dies nicht gleichzeitig durchgeführt werden, müssen Sie innerhalb von drei Tagen nach der Rückkehr aus der Geburtenstation die Meldung bei der Meldebehörde des Wohnsitzes erledigen. Informationen dazu finden Sie unter: Oesterreich.gv.at: Familie und Partnerschaft

7. Weitere wichtige Behördenwege

Weitere relevante Behördenwege nach der Geburt eines Kindes finden Sie unter:

Oesterreich.gv.at: Familie und Partnerschaft

8. Meldung der Geburt eines Kindes an der Medizinischen Universität Innsbruck

der Abteilung Personal inkl. dem ausgefüllten Formular “Meldung der Geburt eines Kindes“ zu übermitteln. Das passende Formular finden Sie unter:

PDF - Formular “Meldung der Geburt eines Kindes“

9. Die einmalige Geldaushilfe der Medizinischen Universität Innsbruck

Antrag auf “Einmalige Geldaushilfe“ aus Anlass der Geburt eines Kindes stellen. Formular unter: Abteilung Personal: Einmalige Geldaushilfe an die Abteilung Personal übermitteln.

10. Ihr Geschenk vom Betriebsrat

Betriebsrat für das allgemeine Personal:

Zur Geburt eines Kindes beglückwünscht Sie der Betriebsrat mit einem Einkaufsgutschein in Höhe von 50,- € (Bitte mit Kopie der Geburtsurkunde vorbeikommen).Weitere Informationen finden Sie unter:

Betriebsrat für das Allgemeine Universitätspersonal

Betriebsrat für das wissenschaftliche Personal:

Der Betriebsrat beglückwünscht Sie mit einem „Kindergeld“ von €200,- (einmalig einem der beiden Elternteile). Weitere Informationen finden Sie unter:

Betriebsrat für das Wissenschaftliche Personal

11. Ihr Geschenk von dem Rektorat und dem Referat für Kinderbetreuung und Vereinbarkeit

Zur Geburt eines Kindes beglückwünscht Sie ebenso das Referat für Kinderbetreuung und Vereinbarkeit der Koordinationsstelle für Gleichstellung, Frauenförderung und Diversität. Hier können Sie sich Ihr „MUI-Familienstartpaket“ mit hochwertigen Produkten, Proben und Gutscheinen exklusiver Sponsoren abholen.

Referat für Kinderbetreuung und Vereinbarkeit: MUI-Familienstartpaket

12. Die Meldung bei der Sozialversicherung / BVA

Die Meldung bei der Sozialversicherung wird üblicherweise vom Standesamt übermittelt.  Informationen dazu finden Sie auf der BVA Homepage:

BVA: Meldung bei der Sozialversicherung

13. Finanzielles:

Informationen bezüglich der Familienbeihilfe, Familienbonus und ggf. Alleinverdienerabsetzbetrag/ Alleinerhalterabsetzbetrag erhalten Sie bei Ihrem Wohnsitzfinanzamt, der Personalabteilung oder der Finanzabteilung. Informationen dazu finden Sie unter:

Bmf.gv.at: Finanzamt

Abteilung Personal

Abteilung Finanzen und Rechnungswesen

14. Geringfügige Beschäftigung während der Karenz n.d. MschG

Den Antrag auf geringfügige Beschäftigung während der Karenz nach dem MschG/VKG* finden Sie unter:

Abteilung Personal: Antrag auf geringfügige Beschäftigung

15. Die „Aktion Wiedereinstieg“ der Medizinischen Universität Innsbruck

Die Richtlinien und das Antragsformular für die „Aktion Wiedereinstieg“ der Medizinischen Universität Innsbruck finden Sie unter:

Referat für Kinderbetreuung und Vereinbarkeit: Aktion Wiedereinstieg

Für Informationen, Beratung, Vermittlung und Förderungen wenden Sie sich direkt an das Referat für Kinderbetreuung und Vereinbarkeit, den Betriebsrat oder die Personalabteilung der Medizinischen Universität Innsbruck. Kontakte finden Sie unter:

Referat für Kinderbetreuung und Vereinbarkeit

Abteilung Personal

Betriebsrat für das Wissenschaftliche Personal

Betriebsrat für das Allgemeine Universitätspersonal

Familien-und Senioreninfo

Stadt Innsbruck: Schwangerschaft und Geburt

Oesterreich.gv.at: Familie und Partnerschaft

Wichtige Informationen für alle Mitarbeiter*innen der Medizinischen Universität Innsbruck:

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Anlaufstellen im Überblick:

Wichtige Informationen und Kontakte bezüglich Fragen zur Gefährdung am Arbeitsplatz

PDF – Bei Fragen zur konkreten Gefährdung am Arbeitsplatz

Wichtige Informationen zu der Aktion Wiedereinstieg und alles Rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

PDF – Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Aktion Wiedereinstieg

Wichtige Informationen zu unserem MUI-Kindergarten und dem Anmeldeprocedere.

PDF – Informationen zu dem MUI-Kindergarten

Wichtige bereichsspezifische Informationen:

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Anlaufstellen zu diversen bereichsspezifischen Fragen.

Wichtige Informationen zum Mutterschutz für alle Mitarbeiterinnen die im Labor arbeiten.

PDF - Spezielle Informationen zum Mutterschutz für im Labor tätige Kolleginnen

Wichtige Hinweise zum Mutterschutz für alle Mitarbeiter*innen die im Labor arbeiten.

PDF – Spezielle Hinweise zum Mutterschutz im Gesundheitsdienst

Die wichtigsten Kontakte im Überblick:

  • Betriebsrat für das Wissenschaftliche Personal

Vorsitzender Univ.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Freysinger
Tel. +43 512 504 25858
E-Mail: betriebsrat-1-med@i-med.ac.at
https://www.i-med.ac.at/betriebsrat1

  • Betriebsrat für das Allgemeine Universitätspersonal

Vorsitzender Mathias Schaller
Tel.: +43 512 9003 70038
E-Mail: mathias.schaller@i-med.ac.at

Betriebsrätliche Betreuung von schwangeren Kolleginnen

Natalie Hauser
Tel.: +43 512 9003 71017
E-Mail: natalie.hauser@i-med.ac.at

  • Abteilung Personal

Personalsachbearbeiter*innen finden Sie unter: https://www.i-med.ac.at/pa/bereiche/

  • Referat Kinderbetreuung und Vereinbarkeit

Carmen Scirè-Riedl BEd
E-Mail: carmen.riedl@i-med.ac.at              
Tel.: +43 512 9003 71854             

BA Tamara Klausner          
Tel.: +43 512 9003 71857  
E-Mail: tamara.klausner@i-med.ac.at

Informationen zu Beratungsanfragen finden Sie unter:

http://www.gendermed.at/de/kinderbetreuung-a-vereinbarkeit.html

  • Betriebsärztliche Betreuung

Dr. Olaf Riccabona
Frauen-Kopfklinik Gebäude (Haus 3) 5.Obergeschoss Nord-Ost Seite
Tel.: +43 664 5210561 oder DW: 27527
E-Mail: olaf.riccabona@i-med.ac.at

  • Arbeiterkammer Tirol:

Sozialpolitische Abteilung
AK Tirol, Maximilianstrasse 7, 6010 Innsbruck,
Tel.: 0800 22 55 22 1616
E-Mail: sozialpolitik@ak-tirol.com

  • Arbeitsinspektorat Tirol:

Arbeitsinspektionsärztlicher Dienst
Tel.: +43 512 249 04

Nützliche Links

  • Nützliche Links zur Schwangerschaft und Geburt

Gesundheit.gv.at: Schwangerschaft

Gesundheit.gv.at: Schwangerschaft/Untersuchungen

Hebammen: Schwangerschaft

Schwangerschaft

Stadt Innsbruck: Schwangerschaft und Geburt

Gesundheit.gv.at: Geburtsablauf

  • Nützliche Links zur Elternkarenz

Help.gv.at: Elternkarenz

Sozialministerium: Elternkarenz und Elternteilzeit

Oesterreich.gv.at: Elternteilzeit

Help.gv.at: Väterkarenz und Väterfrühkarenz („Papamonat“)

Arbeiterkammer: Karenz

  • Links und Informationen zum Wiedereinstieg und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Referat für Kinderbetreuung und Vereinbarkeit

WKO: Wiedereinstieg

Arbeiterkammer: Beruf und Familie

Nützliche Informationen und Links zur Kinderbetreuung

Nützliche Links zur Erziehung und Beratung

Informationen zur (Fremd-)Sprache

Nützliche Informationen und Links zur kindgerechten Ernährung

Der Link zu allen wichtigen Formularen der Medizinischen Universität Innsbruck:

Bei Fragen rund um das Thema Kind, Familie und Beruf stehen wir Ihnen natürlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Sie können sich gern jederzeit an Ihre Betriebsräte, die Personalabteilung oder an das Referat für Kinderbetreuung und Vereinbarkeit wenden.