search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

Medizindidaktik

Die Qualität der Lehre ist mit von den methodisch-didaktischen Fähig- und Fertigkeiten der einzelnen Lehrenden abhängig. Mit dem vorliegenden Programm wird ein abgestuftes Kursprogramm angeboten; den Lehrenden und all jenen, welche an der Lehre interessiert sind, soll ermöglicht werden, sich bedarfsorientiert in Fragen des „Lehren lernen“ fortzubilden.

Unsere Programme richten sich an alle jene Personen, die

  1. an der Medizinischen Universität Innsbruck in der Lehre tätig sind oder tätig werden wollen,
  2. in den akademischen Lehrkrankenhäusern und akademischen Lehrabteilungen der Medizinischen Universität Innsbruck tätig sind und die Lehre von Studierenden und postpromotionellen Lernenden durchführen,
  3. Studierende im Rahmen von Famulaturen begleiten.

Das Programm ist modular in Pflicht- und Wahlmodule gegliedert. Insgesamt müssen sieben Module absolviert werden, die Anmeldung kann direkt, nach Bestätigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, im i-med-inside erfolgen.

Pflichtmodule

Start in die Lehre
23. März 2022 (genaue Uhrzeit wird noch bekannt gegeben)

Gender Medizin
26. April 2022; 09:00 – 13:00 Uhr

Lehrkonzepte
29. März 2022; 09:15 - 16:30 Uhr

Prüfungswesen für HabilitantInnen
16. Mai 2022; 09:00 -15:00 Uhr

 

Wahlmodule

POL-Coaching
02. Mai 2022; 09:00 - 15:00 Uhr

Die Curricula der Medizinischen Universität Innsbruck sehen praxisorientierte und integrierte Lehre sowie früheren Patientenkontakt vor. Ein Element in der Lehre, das den Praxisbezug verstärken soll, ist das Problemorientierte Lernen (POL) in Form von Kleingruppenunterricht.

Ethikkompetenz
12. Mai 2022; 09:00 – 16:00 Uhr

Ethik spielt im Gesundheitswesen und der damit verbundenen Forschung eine besondere Rolle. Kompetenzen, die in diesem Modul vertieft werden sollen sind das Erkennen ethischer Fragen in diesem Umfeld, die Entwicklung ethisch begründeter Handlungen, sowie eine Erhöhung des Bewusstseins bezüglich des Konfliktpotentials verschiedener Wertvorstellungen, die hier wichtig sind.

"Just do it?" Adhärenz von Patient*innen nachhaltig fördern"
09. Mai 2022; 09:00 - 16:00 Uhr

Ein großer Teil Ihrer ärztlichen Tätigkeit besteht in der Beratung von Patienten. Inwieweit halten Ihre Patienten ein vereinbartes Vorgehen aber wirklich ein? In diesem Modul erfahren Sie, welche Faktoren die Adhärenz Ihrer Patienten beeinflussen und wie Sie Nicht-Adhärenz erkennen. Mit praktischen Übungen erlernen Sie, effektiv und mit geeigneten Tools zu kommunizieren, um die Patienten nachhaltig zu motivieren, Maßnahmen einzuhalten und die therapeutischen Ziele zu erreichen.

Microteaching - Abgesagt!
30. März 2022; 09:15 - 16:30 Uhr

Im Modul Microteaching werden Sie einen kurzen Frontalunterricht (5 min) halten. Dieser Unterricht wird mit einer Videokamera aufgenommen. Anschließend bekommen Sie ein zweistufiges feedback: 1) von den anderen Kursteilnehmern und 2) vom Kursleiter, der gemeinsam mit Ihnen das Video Ihrer Präsentation durchgeht. Basierend auf dieser Kritik werden Sie Ihren Vortrag überarbeiten und am Nachmittag noch mal vortragen und wieder ein feedback bekommen.

Patientenbasiertes Lehren und Lernen - Abgesagt!
07. April 2022; 09:00 - 16:00 Uhr

Das klinische Training ist ein zentraler und essentieller Bestandteil der studentischen Ausbildung in der Humanmedizin. Gleichzeitig ist die Integration der Studierenden in den klinischen Alltag eine große Herausforderung in Anbetracht kürzerer Liegezeiten unserer Patienten, komplexerer Krankheitsbilder an den Ausbildungskliniken und des zunehmenden ökonomischen Drucks, dem wir unterliegen. Die effektive Lernorientierte Gestaltung des klinischen Unterrichts erfordert vom Lehrenden eine spezielle didaktische Kompetenz.

Didaktische Aspekte im Umgang mit Studierenden mit Beeinträchtigungen
23. März 2022; 09:00 - 12:00 Uhr

Ziel der Fortbildung ist es, ein verbessertes Verständnis bzw. Sensibilisierung der Lehrenden bzgl. Chancengleichheit und Inklusion bei Studierenden mit gesundheitlicher Beeinträchtigung zu vermitteln, um die Aufgaben an der Medizinischen Universität entsprechend der Gesetzesgrundlagen umzusetzen.  

Ansprechpartner

Ilona Peisser-Schatz
Abteilung Lehr- und Studienorganisation
Tel.:+43/512/9003-70020

fortbildung@i-med.ac.at