search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

home>pathologie>forschung

Forschung

Hauptthemen sind die Diagnose seltener Tumorentitäten, die Tumorbiologie und die Mechanismen der Behandlungsresistenz, die Bewertung von Biomarkern zur Vorhersage des individuellen Risikos und der Prognose, die Unterstützung der Diagnose und Unterstützung bei der Zuweisung der Behandlung sowie die Identifizierung potenzieller therapeutischer Ziele mithilfe molekularpathologischer Methoden. Aktuelle Projekte befassen sich mit der Früherkennung von Lungenkrebs und der Rolle der molekularen Pathologie für die Therapie bei Lungenkrebspatienten. Die Forschungsgruppen für Uropathologie, Hämatopathologie und kranial-maxillofaziale Chirurgie stellen an unserem Institut ein besonderes Interesse dar und werden daher gesondert hervorgehoben. Darüber hinaus sind wir an der Neurodegeneration und Translationsinitiierung als kritischem Schritt in der Proteinsynthese interessiert.

Publikationen:

PubMed