Institut für Pathologie
Pathologie

Herzlich willkommen am Institut für Pathologie der Medizinischen Universität Innsbruck! Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage und danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Institut.

Im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit stehen die Patientin bzw. der Patient und deren Angehörige. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden liegen uns am Herzen!

Um Ihnen eine bestmögliche Diagnostik zu bieten werden alle Untersuchungen an unserem Institut nach den modernsten Kenntnissen der Medizin durchgeführt. Zeitgemäße und optimale Technik hat für uns aus diesem Grund höchste Priorität. Das Institut für Pathologie an der Medizinischen Universität Innsbruck erbringt diagnostische Leistungen in der Patientenversorgung und dient damit auch der Qualitätssicherung in der klinischen Medizin. Darüber hinaus erfüllt es seine Funktion als Lehr- und Fortbildungseinrichtung sowie als Forschungsinfrastruktur.

Unsere wissenschaftliche Tätigkeit ist international anerkannt und soll langfristig die Diagnostik und medizinischen Behandlungsoptionen für unsere Patientinnen und Patienten verbessern helfen. Das Innsbrucker Institut für Pathologie erfüllt Leistungen der universitären Lehre in der Aus- und Weiterbildung von Studierenden mit Vorlesungen, Seminaren und Praktika in Allgemeiner und Spezieller Pathologie und der Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten: Ausgeschriebene Diplom- und Promotionsthemen. An unserem Institut untersuchen wir neben entzündlichen und degenerativen Erkrankungen gut- und bösartige Tumorerkrankungen. Die Innsbrucker Pathologie stellt somit ein wichtiges Bindeglied zwischen Grundlagenforschung, angewandter Forschung und klinischem Alltag dar.

Konkret werden in unserem Haus folgende Untersuchungen durchgeführt: Feingewebliche histomorphologische Untersuchungen von Biopsien, Probeexzisionen und Organpräparaten; intraoperative Schnellschnittuntersuchungen; zytologische Untersuchungen von Punktaten und Abstrichen; Liquid biopsies sowie Obduktionen. Wir bieten immunhistologische und Immunfluoreszenz-Untersuchungen, in-situ-Hybridisierung (Her2/neu-FISH, CISH u.a.), zahlreiche Spezialfärbetechniken, enzymhistochemische, ultrastrukturelle und molekularpathologische Untersuchungen (z.B. KRAS-, EGFR-, BRAF-Mutationsanalysen). Damit gewährleisten wir eine umfassende Diagnostik nach modernsten Richtlinien (näheres zu unseren Laboratorien und ergänzende Informationen für Einsender). Wir decken das gesamte Leistungsspektrum der modernen Pathologie, Neuropathologie und molekularen Diagnostik ab. Neben den konventionellen histologischen, immunhistologischen, enzymhistochemischen und elektronenmikroskopischen Techniken setzen wir auch modernste molekularbiologische Methoden ein.

Wir arbeiten in enger interdisziplinärer Kooperation mit allen Fachabteilungen und Instituten an den Innsbrucker Universitätskliniken und den Tiroler Krankenhäusern sowie Pathologiepraxen zusammen um klinische Fragestellungen zu beantworten und sorgen für professionelle Aus- und Weiterbildung des klinischen und wissenschaftlichen Nachwuchses.

Unser Team besteht aus hochqualifizierten ärztlichen, nicht-ärztlichen und technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Versorgung der Universitätsklinik und von externen Einsendern, sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Labor, die sich mit höchst professioneller Kompetenz um die Forschung an Krankheitsmechanismen und die Weiterentwicklung diagnostischer Möglichkeiten bemühen. Um eine hochqualitative Leistung im Sinne von Spitzenmedizin erbringen zu können, nehmen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter laufend an Schulungen und Fortbildungen teil. Unser Institut kommt auch selbst der Funktion als hochqualifizierte Ausbildungsstätte für Studierende, Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung und Fachärztinnen und Fachärzte für Pathologie, Neuropathologie und Molekularpathologie nach.

Unser erklärtes Ziel ist die präzise Diagnostik, die die Basis darstellt für eine exzellente, maßgeschneiderte Therapie für jeden individuellen Patienten!
So garantieren wir neben einer diagnostischen Topversorgung den Erhalt der medizinischen Qualität auf höchstem Niveau für die Zukunft!

Die Pathologie der Medizinischen Universität Innsbruck versteht sich als Diener der Klinik und somit jeder einzelnen Patientin und jedes einzelnen Patienten, was die Triebfeder unseres täglichen Strebens nach Exzellenz begründet. Unser Institut begleitet Sie von der Diagnose bis zur optimalen Behandlung und darüber hinaus in der Vor- und Nachsorge und bringt dafür modernste Verfahren zum Einsatz. Regelmäßig werden Tumorboards, interdisziplinäre Fallkonferenzen und Fortbildungen in Zusammenarbeit mit den einsendenden Kliniken veranstaltet. Obduktionen sehen wir als essentiellen Bestandteil eines Qualitätsmanagement- und Weiterbildungsprogramms unserer und externer Kliniken an.

Wir bieten natürlich unsere Expertise auch für konsiliarische Fragen an.

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen haben, zögern Sie bitte nicht, sich direkt mit uns in Verbindung zu setzen. Wir sind für Sie da, wann immer Sie diagnostische Fragen haben, denn unser Fachwissen dient Ihrer Gesundheit. Bei uns erwarten Sie eine exzellente, rasche Diagnostik, eine freundliche Atmosphäre und einfühlsame, kompetente Beratung. Ihr Vertrauen in uns wissen wir zu schätzen!

Univ.-Prof. Dr. med. univ. Dr. sc. nat. Johannes Haybäck
und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Pathologie 

 

Erreichbarkeit: 

Befundauskunft und Präparatannahme: Tel.: +43 (0)512/9003-71349
Öffnungszeiten:  Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr 

 

 

  

Kontakt:

Medizinische Universität Innsbruck

Department für Pathologie

Sektion für Allgemeine Pathologie
Tel.: +43 (0)512/9003-71301
Fax: +43 (0)512/9003-73301 
pathologie@i-med.ac.at

Befundauskunft und Präparatannahme:
Tel.: +43 (0)512/9003-71349

Müllerstraße 44
A-6020 Innsbruck

Sie finden uns hier.

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Letzte Änderung: 18.9.2018, 12:55:23ximsTwitter LogoFacebook LogoInstagram LogoYoutube Logo