Aktuell

Nachruf : Ao. Univ.-Prof. DDr. Burghard Norer

ao. Univ.-Prof. DDr. Burghard Norer +

14.3.2017

Die Medizinische Universität Innsbruck trauert um ao. Univ.-Prof. DDr. Burghard Norer. In einem Nachruf erinnert Univ.-Prof. DDr. Michael Rasse, Direktor der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an den engagierten Mediziner, Forscher und Lehrer.

Am 04. März 2017 verstarb Herr ao. Univ.-Prof. DDr.Burghard Norer. Er war an der Universitätsklink für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie bis zu seiner Pensionierung 2012 Direktorstellvertreter und leitender Oberarzt. Er war Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und hatte sich zum Thema B-Scan Sonographie des Mundbodens, der Wange und oberen Halses am  26.Februar 1989 habilitiert. Er war Autor und Mitautor von 65 wissenschaftlichen Publikationen und hat in den Lehrbüchern „Atlas der Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich“, „Lehrbuch der Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich und in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie“ (Hg. Horch) Beiträge verfasst.

Über Jahre hat Herr ao. Univ.-Prof. Norer in Fortbildungsveranstaltungen zur Ultraschalldiagnostik gewirkt. Er war weiters Mitorganisator bedeutender Kongresse wie des 40. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, des 11. Kongresses der European Association for Cranio and Maxillofacial Surgery und des 8. Kongresses der European Federation of Societies for Ultrasound in Medicine and Biology.

16 Jahre lang hat er als Präsident die Geschicke der wissenschaftlichen und Fortbildungsorganisation „Verein Tiroler Zahnärzte“ geleitet und war in dieser Funktion auch Tagungspräsident des Österreichischen Zahnärztekongresses 1991 und 2001.

An der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie hat er sich über Jahre schwerpunktmäßig mit der Therapie der Mundhöhlenkarzinome und der Dysgnathiechirurgie befasst. Er war Vorbild für alle ÄrztInnen in Dienstauffassung, Disziplin und fachlichem Engagement. Für drei Jahre hat er die Klinik auch supplierend geleitet und organisatorisch und fachlich auf höchstem Niveau gehalten.

Die MitarbeiterInnen aller Berufsgruppen der Univ.-Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie nehmen herzlich Anteil an der Trauer der Angehörigen und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Univ.-Prof. DDr. Michael Rasse
Direktor der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Publiziert am: 14.3.2017, 15:14:00ximsTwitter LogoFacebook Logo