Aktuell

Rückkehr an die Universität nach über 40 Jahren

Thema_Jahrgangstreffen_2016.jpg

18.10.2016

Der AbsolventInnenverein ALUMN-I-MED veranstaltete Mitte Oktober bereits zum zweiten Mal ein Jahrgangstreffen für MedizinerInnen, die in den Jahren 1971 bis 1973 ihr Medizinstudium in Innsbruck abgeschlossen hatten. Rund 60 TeilnehmerInnen waren der Einladung von ALUMN-I-MED Präsident em.Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Raimund Margreiter gefolgt und verbrachten zwei gesellige sowie informative Tage in Innsbruck.

Die MedizinerInnen, deren Studienabschluss mehr als 40 Jahre zurück liegt, starteten ihr Jahrgangstreffen im geschichtsträchtigen Anatomiegebäude. Sie nahmen also Platz an dem Ort, wo einst ihr Studium begann. Präsident Univ.-Prof. Raimund Margreiter, Vizepräsident ao.Univ.-Prof. Dr. Christoph Brezinka und die Rektorin o.Univ.-Prof.in Dr.in Helga Fritsch begrüßten die TeilnehmerInnen. Der Gründungsrektor der Medizinischen Universität Innsbruck ALUMN-I-MED Vorstandsmitglied, em.Univ.-Prof. Dr. Hans H. Grunicke, hielt einen Vortrag über die historische Entwicklung des Medizinstandortes Innsbruck und erinnerte an die namhaften Persönlichkeiten aus der Studienzeit der TeilnehmerInnen. Die bauliche Entwicklung der Klinik von 1970 bis 2014 erläuterte Ing. Mag. Gerhard Mayer MSc., Leiter des Baulichen Infrastrukturmanagements der tirol kliniken. Im Anschluss fand eine Führung durch das Klinikgelände - vom HNO-Gebäude bis zur Chirurgie - statt. Höhepunkte der Klinikführung waren die Besichtigung des Hubschrauberlandeplatzes am Dach des Chirurgiegebäudes, die Neonatologie, der Kreißsaal sowie die hochmodernen Herzkatheter-Labore im neuen Kinder- und Herzzentrum. Abends fand ein geselliges Beisammensein in der Buzihütte statt, bei dem die eine oder andere Anekdote aus der Studienzeit erzählt wurde.

State of the art im Bereich Forschung

Am Samstag lernten die ehemaligen Studierenden dann die aktuelle Grundlagenforschung im neuen Centrum für Chemie und Biomedizin (CCB) kennen. Zwei Vorträge über die theoretisch-medizinische (Univ.-Prof. Dr. Lukas Huber, Direktor Sektion für Zellbiologie, Oncotyrol) und die klinische Forschung (Assistenzprofessor Priv.-Doz. Dr. Alexander Moschen PhD, Univ.-Klinik für Innere Medizin I) führten die MedizinerInnen in aktuelle Forschungsarbeiten ein und verdeutlichten die Bedeutung von Innsbruck als Life Science Standort. Die TeilnehmerInnen nutzen ausgiebig die Gelegenheit die beiden renommierten Forscher über neueste Erkenntnisse zu befragen. Im Anschluss an die beiden Vorträge führten Univ.-Prof. Huber durch das CCB mit seinen hochmodernen Forschungseinrichtungen. Beim finalen „Farewell“-Drink gab es nur zufriedene Gesichter, alle hatten sich über das Wiedersehen und das interessante Programm des Jahrgangstreffens sehr gefreut. Mit auf dem Heimweg bekamen die TeilnehmerInnen dann noch zwei Buchgeschenke und ein Erinnerungsfoto. In zwei Jahren wird das nächste Jahrgangstreffen stattfinden.

Fotogalerie:

Fotos: Florian Lechner & RED

Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2513_kl Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2675_kl Alumn-i-Jargangstreffen2016-kl
Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2546_kl Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2551_kl Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2651_kl
Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2718_kl Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2606_kl Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2642_kl
Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2564_kl Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2638_kl Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2712_kl
Alumn-i-Jargangstreffen2016-_kl Jahrgangstreffen_Med_Uni_14102016_Florian_Lechner-2575_kl

 

(B. Hoffmann-Ammann)

Weitere Informationen:

https://www.i-med.ac.at/alumn-i-med/

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Publiziert am: 18.10.2016, 14:05:00ximsTwitter LogoFacebook LogoInstagram LogoYoutube Logo