Aktuell

Wohlbefinden und Gesundheit von MedizinerInnen

Das Projekt „WELL-MED“ wird vom FWF (Österreichischer Fonds für wissenschaftliche Forschung) gefördert (FWF P 27228-G22). Symbolfoto: http://pixabay.com/de

18.5.2015

Anfang dieses Jahres fiel der Startschuss für das vom FWF geförderte Projekt „WELL-MED“ (P 27228-G22). Über drei Zeitpunkte hinweg werden Medizinstudierende sowie ÄrztInnen in Ausbildung befragt. Ziel ist es, Faktoren zu identifizieren, die Gesundheit und Wohlbefinden bei der Arbeit im Studium und in der ärztlichen Tätigkeit zu fördern. Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Stefan Höfer von der Univ.-Klinik für Medizinische Psychologie leitet das Projekt.

 ForscherInnen der Medizinischen Universität Innsbruck und der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck arbeiten im Projekt „WELL-MED“ gemeinsam. Das Forschungsteam erfasst die Anwendung der individuellen Stärken der Zielgruppe im Berufs- und Privatleben sowie die Arbeitsbedingungen aus arbeitspsychologischer Sicht. Eine Besonderheit dabei ist, dass alle StudienteilnehmerInnen eine individuelle Auswertung Ihrer fünf persönlichen Stärken erhalten.

„Im weiteren Verlauf sollen die Studienergebnisse auch qualitativ durch Interviews mit ÄrztInnen und Ausbildungsverantwortlichen vertieft und ergänzt werden“, erklärt Projektleiter Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Stefan Höfer. „Sollten Sie Interesse daran haben interviewt zu werden oder jemanden kennen, der sich dafür eignet, melden Sie sich gerne unter den angegebenen Kontakt-Adressen.“

Die erste Online-Erhebung der Medizinstudierende ist im Jänner/Februar 2015 bereits erfolgt. Start der ersten Online-Erhebung für ÄrztInnen in Ausbildung (inkl. Turnus) am LKH Innsbruck und LKH Hall ist ganz aktuell am Montag, den 18. Mai 2015. Alle beschriebenen ÄrztInnen erhalten dazu einen Teilnahme-Link per E-Mail. Die voraussichtliche Erhebungsdauer beträgt vier Wochen. Alle Daten und Angaben (inkl. Interviews) werden selbstverständlich anonym erhoben.

Information für InteressentInnen:

Bei weiteren Fragen zum Projekt, Interesse an den Studienergebnissen oder als potentielle/r Interview-PartnerIn sowie für Hintergrundinformationen, besuchen Sie die Homepage des Forschungsprojekts http://wellmed.i-med.ac.at oder senden Sie eine E-Mail an: wellmed@i-med.ac.at

Das Projekt „WELL-MED“ wird vom FWF (Österreichischer Fonds für wissenschaftliche Forschung) gefördert (FWF P 27228-G22).

 

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Publiziert am: 18.5.2015, 16:20:58ximsTwitter LogoFacebook LogoInstagram LogoYoutube Logo