Aktuell
Fox Trial Center Team Innsbruck

Fox Trial Finder: Initiative der Michael J. Fox Foundation für Parkinson-Forschung

Unter dem Motto „Sie können Teil der Lösung sein!“ hilft der Fox Trial Finder PatientInnen und Angehörigen, sich in der Forschung zu engagieren. Das Online Zuordnungstool erleichtert die Suche nach geeigneten klinischen Studien. Seit Anfang November 2013 steht der Fox Trial Finder in deutscher Sprache zur Verfügung. Die Innsbrucker Univ.-Klinik für Neurologie (Direktor: o. Univ.-Prof. Dr. Werner Poewe) ist Kooperationspartner der Michael J. Fox Foundation.

Klinische Studien sind heute ein letzter und wesentlicher Schritt auf dem Weg zur Entwicklung neuer Behandlungsmethoden für ParkinsonpatientInnen. Wenn nicht genug freiwillige StudienteilnehmerInnen gefunden werden, kann das eine Studie verzögern. Damit dauert es dann auch länger, bis neue Behandlungsmittel für die neurodegenerative, fortschreitende Krankheit zugelassen werden können. Die internationale Parkinsonforschung ist auf ausreichend freiwillige StudienteilnehmerInnen angewiesen. Erleichert wird die Suche nach TeilnehmerInnen durch den Fox Trial Finder, eine Initiative der US-amerikanischen Michael J. Fox Foundation. Ab sofort steht das Zuordnungstool erstmals auch in deutscher Sprache zur Verfügung.

Die Innsbrucker Univ.-Klinik für Neurologie ist ein international anerkanntes Zentrum für die Parkinsonforschung und -behandlung. Gemeinsam mit der Michael J. Fox Foundation arbeiten die Innsbrucker NeurologInnen daran, PatientInnen und ihren Angehörigen Beteiligungsmöglichkeiten an klinischen Studien in Österreich anzubieten. Die Neurologische Universitätsklinik Tübingen und die Innsbrucker Universitätsklinik für Neurologie sind derzeit die einzigen Kooperationspartner der Michael J. Fox Foundation im deutschsprachigen Raum, die ihr Engagement zur Forschung in Europa derzeit intensiviert.

Fortschritte können nur mit der Hilfe von Parkinson-PatientInnen erzielt werden

„Wir wissen, dass Menschen, die an der Parkinsonkrankheit leiden, oft nach Wegen suchen, sich in der klinischen Forschung zu engagieren", erklärt o. Univ.-Prof. Dr. Werner Poewe, Direktor der Innsbrucker Universitätsklinik für Neurologie. „Die Einführung des Fox Trial Finders als eine Austauschplattform zwischen InteressentInnen und Forschungsteams wird die Möglichkeiten der Parkinsonforschung erweitern und Menschen ermutigen, an klinischen Studien teilzunehmen. All das hilft uns, eine Heilung für die Parkinsonkrankheit zu finden.“

Die Innsbrucker Universitätsklinik für Neurologie ist von der Wichtigkeit von klinischen Studien, die den letzten Schritt in der Entwicklung neuer Therapiemethoden darstellen, überzeugt. Der Fox Trial Finder ermöglicht es, dieses Ziel mit mehr Effizienz und Zielstrebigkeit zu verfolgen. „Egal wie viel Geld, Arbeit und andere Ressourcen in die Entwicklung von neuen Medikamenten investiert werden, Fortschritte können nur mit der Hilfe von Patientinnen und Patienten mit Parkinson erzielt werden“, sagt Oberarzt ao. Univ.-Prof. Dr. Klaus Seppi.

Betreut wird der Fox Trial Finder in Innsbruck gemeinsam von MitarbeiterInnen der Univ.-Klinik für Neurologie (Univ.-Prof. Werner Poewe, ao.Univ.-Prof. Klaus Seppi, Dr.in Fabienne Sprenger, Dr.in Barbara Larcher) und dem Koordinierungszentrum für klinische Studien (KKS, Mag.a (FH) Sabine Embacher-Aichhorn und Mag. Simone Lugmayr)

So funktioniert es:

Finden Sie die Studien, bei denen Sie benötigt werden

Füllen Sie ein Profil mit Ihren Grundinformationen, wie Wohnort und Krankengeschichte, aus. Sie erhalten eine Liste geeigneter Studien in ihrer Nähe, die TeilnehmerInnen wie Sie brauchen. Sie werden benachrichtigt, wenn eine neue Studie beginnt, für die Sie sich gut eignen könnten.

Nehmen Sie anonym mit Studienteams Kontakt auf

Jede Studie enthält Kontaktinformationen der Studienkoordinatorin/ des Studienkoordinators, so dass Sie direkt Verbindung aufnehmen können. Über ein integriertes, sicheres Messaging-System können Sie anonym mit Studienteams Kontakt aufnehmen, um sich über eine mögliche Teilnahme zu informieren.

Der Schutz Ihrer Daten

Dank moderner Sicherheitsprotokolle bleibt Ihre Identität vertraulich. Ihr Name, Telefonnummer und Ihre E-Mailadresse bleiben geheim, außer wenn Sie diese Daten einem Mitglied des Studienteams selbst mitteilen.

Weitere Informationen:

- Fox Trial Finder

- Innsbrucker Universitätsklinik für Neurologie

(B. Hoffmann)

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Publiziert am: 12.11.2013, 17:25:00ximsTwitter LogoFacebook Logo