Good Scientific Practice

Good Scientific Practice an der Medizinischen Universität Innsbruck

Die Beachtung verbindlicher Grundsätze der guten wissenschafltlichen Praxis ist eine unverzichtbare Voraussetzung des wissenschaftlichen Arbeitens. Diesen Grundsätzen wird auch an der Medizinischen Universität Innsbruck ein besonders hoher Stellenwert eingeräumt. Schließlich gilt, wie in der Präambel des Satzungsteils „Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis an der Medizinischen Universität Innsbruck" festgehalten: „In der medizinischen Forschung, deren Forschungsergebnisse letztlich auch in neue diagnostische und therapeutische Strategien zum Wohle von PatientInnen münden, ergibt sich für WissenschaftlerInnen eine besonders große Verantwortung, da vom Ergebnis dieser wissenschaftlichen Arbeit mittelbar oder unmittelbar das Leben und Wohlergehen von PatientInnen abhängen kann.“

Good Scientific Practice Grafik Vorschau
(Klick zum Vergrößern der Grafik bzw. Download der Grafik als .pdf)

An der Medizinischen Universität Innsbruck werden vom Senat im Rahmen eines "Good scientific practice-Panels" (GSP-Panel) regelmäßig vier Vertrauenspersonen nominiert, die als Anlaufstelle in Konfliktfällen sowie bei Fragen eines vermuteten wissenschaftlichen Fehlverhaltens fungieren. Derzeit sind folgende Personen als Vertrauenspersonen im GSP-Panel nominiert:

ao.Univ.-Prof.in Dr.in med.univ. Rosa Bellmann-Weiler

(Universitätsklinik für Innere Medizin VI)

ao.Univ.-Prof.in Dr.in phil. Gabriele Werner-Felmayer

(Sektion für Biologische Chemie)

Univ.-Prof. Dr.rer.nat Alexander Hüttenhofer

(Sektion für Genomik und RNomik)

Univ.-Prof. Dr.med.univ. Herbert Tilg

Tel.: +43 50 504 25855
(Universitätsklinik für Innere Medizin I)

Darüber hinaus müssen bei allen wissenschaftlichen Arbeiten, die Fragen der Ethik beinhalten auch Weisungen und Empfehlungen der Ethikkommission bzw. der Tierversuchskommission eingeholt und beachtet werden. Auch auf den Schutz der Würde und des guten Rufes aller Beteiligten wird in der Umsetzung der Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis ein besonderes Augenmerk gelegt.

Als ordentliches Mitglied der Agentur für wissenschaftliche Integrität (OEAWI) tritt die Medizinische Universität Innsbruck für die Bewusstseinsbildung im Bereich Wissenschaftsethik ein und unterstützt aktiv Maßnahmen zur Prävention von wissenschaftlichem Fehlverhalten.

Mitteilungsblatt 12. Stück - Ausgegeben am 19.01.2016 (49. Satzungsteil Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis an der Medizinischen Universität Innsbruck (Good Scientific Practice) (pdf)

English Version: Statute Section Safeguarding Good Scientific Practice at the Medical University of Innsbruck (pdf.-Download)

Richtlinien der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität zur Guten Wissenschaftlichen Praxis/Austrian Agency for Research Integrity Guidelines for Good Scientific Practice

Download: Vorlage für AutorInnenerklärung für wissenschaftliche Publikationen

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Letzte Änderung: 25.10.2016, 13:10:38ximsTwitter LogoFacebook Logo