search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

home>neurologie>stellen

Stellenbörse

Doktorand*innenstelle („PhD position“)

Forschungsgruppe „Bewegungsstörungen“ der Universitätsklinik für Neurologie, Innsbruck

Im   Rahmen   mehrerer   Forschungsprojekte   wird   in   der   Forschungsgruppe „Bewegungsstörungen“ der Universitätsklinik für Neurologie mehrere Doktorand*innenstellen frei. Der Schwerpunkt dabei liegt im wissenschaftlichen und klinischen Arbeiten im Bereich von Bewegungsstörungen (Bildgebung, natürlicher Verlauf, Investigator‐initiierte kontrollierte Studien)

Gesucht ab sofort: für drei Jahre

Betreuer: Univ. Prof. Dr. Klaus Seppi mit Team

Entlohnung: laut FWF‐Schema

Fachliche Anforderungen: Abgeschlossenes Medizinstudium

Persönliche Anforderungen: Medizinisches und biostatistisches Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten; Teamfähigkeit; sorgfältige, genaue und verlässliche Arbeitsweise

Bei Interesse könnt Ihr Eure Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf und Motivationsschreiben) an Univ.‐Prof. Dr. Klaus Seppi richten (Betreff: Interesse an PhD Position), z.H. Frau Pinar Yilmaz, pinar.yilmaz@tirol‐kliniken.at

Aktualisiert am 10.06.2022

Doktorand*innenstelle („PhD position“)

Zentrum für Seltene Bewegungsstörungen Innsbruck

Gesucht ab: September 2022
Beschäftigungsausmaß: 75%
Betreuerin: Priv. Doz. Dr. Sylvia Boesch
Entlohnung: laut FWF-Schema

 Stellenbeschreibung:

Mitwirkung an wissenschaftlichen Projekten im Bereich der neurogenetischen Erkrankungen und seltenen Bewegungsstörungen, Patientenbetreuung in den Spezialambulanzen des Zentrums für seltene Bewegungsstörungen, Koordination von Interventionsstudien in Bereich von seltenen neurologischen Erkrankungen.

Fachliche Anforderungen: Abgeschlossenes Medizinstudium, gute Englischkenntnisse.

Persönliche Anforderungen: Kreativität, Motivation und Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten. Teamfähigkeit sowie sorgfältige und verlässliche Arbeitsweise.

Was Sie erwartet: Einbindung in eine international aktive und erfolgreiche Arbeitsgruppe mit direkter Mitwirkung an internationalen Kooperationsprojekten, Erfahrungsgewinn im Umgang mit neurologischen Patient*innen, wissenschaftliche Publikationen in internationalen peer-reviewed Zeitschriften, Absolvierung eines PhD Studiums im Rahmen des Clinical PhD Programs „Neuroscience“, Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen.

Bei Interessen richten Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (einschließlich Lebenslauf und Motivationsschreiben) an: 

Priv.-Doz Dr. Sylvia Boesch
Email:  sylvia.boesch@i-med.ac.at

Aktualisiert am 27.02.2022