Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen

AK LOGO

Primäre Aufgabe des AKGl. ist es, Diskriminierungen aufgrund des Geschlechtes entgegenzuwirken.

Im selben Maße ist der AKGl. für Diskriminierungsmaßnahmen zuständig, die aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, der sexuellen Orientierung oder des Alters gesetzt werden.

Widerfährt Ihnen eine solche Diskriminierung, können Sie sich an den AKGl. oder das Büro des Arbeitskreises wenden. Dort wird Ihnen in einem geschützten Bereich Verständnis für Ihre Anliegen entgegengebracht. Wir behandeln Ihr Anliegen selbstverständlich vertraulich. Wir bieten Ihnen aktive Unterstützung und Hilfestellung an. Es werden nur die Schritte gesetzt, die Sie von sich aus bereit sind zu gehen. Im Einvernehmen mit Ihnen werden wir dann aktiv gegen die Diskriminierung vorgehen.

Werden Sie in Zusammenhang mit den genannten Diskriminierungstatbeständen auch Opfer von Mobbinghandlungen, berät und unterstützt Sie der AKGl. auch in diesen Belangen.

  

 

Angebot für gleichgeschlechtliche und transidente Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen 

  

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz: 

Informationen für Führungskräfte und leitende Angestellte

Informationen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Informationen für Studierende

Büro des AKGl

Referentin:
Dr.in Yasmin Alp-Ganthaler
Tel.: +43 (0)512/9003-70015
Fax: +43 (0)512/9003-73015
Email: yasmin.alp-ganthaler@i-med.ac.at

Sekretariat:
Margit Rainer
Tel.: +43 (0)512/9003-70016
Fax: +43 (0)512/9003-73015
Email: margit.rainer@i-med.ac.at

Anbringen und Mitteilungen an den AKGl:
Email: ak-med@i-med.ac.at

Adresse:
Innrain 98/8, AZW-Gebäude 
A - 6020 Innsbruck

Sie finden uns hier 

Info:

Nächste Sitzung: 14.12.2017

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Letzte Änderung: 16.3.2017, 13:41:40ximsTwitter LogoFacebook Logo