search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

KPJ - Klinisch Praktisches Jahr (11. und 12. Semester)

Mit dem KPJ kann begonnen werden, wenn alle Praktika des 9/10. Semester und die KMP 6A und KMP 6B positiv absolviert und im i-med.inside eingetragen wurden. Der offizielle Beginn des KPJ ist immer der erste Montag im August!

(Beginnen sie frühzeitig sich Gedanken über ihr KPJ zu machen. Gerade bei selbst organisiertem KPJ im Ausland können teilweise Vorlaufzeiten von 1-2 Jahren notwendig sein.)

 

Das KPJ (48 Wochen) besteht aus folgenden Modulen: Studienplan (hier); Alle Module können unabhängig voneinander absolviert werden, zwischen den Modulen können auch Pausen eingelegt werden.

Modul 3.19: 16 Wochen Chirurgische Fächer: siehe Festlegung des Vizerektors; Es ist ein einmaliger Wechsel (8 Wochen) der Spezialisierung und der Institution zur Halbzeit möglich; wenn sie die KPJ-Variante Allgemeinmedizin absolvieren möchten, setzen sie sich bitte mit unserer Referentin, Fr. Brigitte Slavitz (Abteilung Lehr- und Studienorganisation) zu einem persönlichen Gespräch während der Parteienverkehrszeiten in Verbindung. Es ist nur ein Testatblatt für das gesamte Modul auszufüllen. Das Testatblatt kann aufgrund der Sonderregelungen nur mehr mit dem Testatblatt des Pflichtfachs Inneren Medizin gemeinsam eingereicht werden. Auslandsmodule können erst eingereicht werden, wenn das Modul 3.29 Reflexionsseminar im i-med.inside eingetragen wurde, das Reflexionsseminar ist während des KPJ nur einmal zu besuchen. Es besteht auch die Möglichkeit 8 Wochen chirurgische Fächer und 8 Wochen Innere Medizin im Ausland zu absolvieren. Mindestens 8 Wochen sind durchgehend ohne Unterbrechung zu absolvieren.

Modul 3.18: 16 Wochen Innere Medzin:  siehe Festlegung des Vizerektors; Es ist ein einmaliger Wechsel der Spezialisierung und der Institution zur Halbzeit möglich;  Es ist nur ein Testatblatt für das gesamte Modul auszufüllen, das Testatblatt kann aufgrund der Sonderregelungen nur mehr mit dem Testatblatt des Pflichtfach Chirurgischen Fächer gemeinsam eingereicht werden. Auslandsmodule können erst eingereicht werden, wenn das Modul 3.29 Reflexionsseminar im i-med.inside eingetragen wurde. Es besteht auch die Möglichkeit 8 Wochen chirurgische Fächer und 8 Wochen Innere Medizin im Ausland zu absolvieren. Mindestens 8 Wochen sind durchgehend ohne Unterbrechung zu absolvieren.

Modul 3.20: 4 Wochen Allgemeinmedizin: siehe Festlegung des Vizerektors; das Pflichtmodul Allgemeinmedizin kann bei allen österreichischen Praxen von Allgemeinmedizinern absolviert werden, es gibt keine begleitende Beurteilung, siehe Logbuch! Das Modul Allgemeinmedizin ist durchgehend an einem Ort und einer Institution zu absolvieren!

Modul 3.21: 4 Wochen Wahlfach I: siehe Festlegung des Vizerektors; aus den 6 unterschiedlichen Fächern sind im Wahlfach I zwei unterschiedliche Fächer zu wählen, beim Wahlfach I kann nicht das gleiche Fach zweimal absolviert werden. Jedes Wahlfach I ist durchgehend an einem Ort und und einer Institution zu absolvieren! (Wahlfächer I: Dermatologie, Gynäkologie und Geburtshilfe, HNO, Neurologie, Pädiatrie und Psychiatrie)

Modul 3.22: 4 Wochen Wahlfach I: siehe Festlegung des Vizerektors; aus den 6 unterschiedlichen Fächern sind im Wahlfach I zwei unterschiedliche Fächer zu wählen, beim Wahlfach I kann nicht das gleiche Fach zweimal absolviert werden. Jedes Wahlfach I ist durchgehend an einem Ort und und einer Institution zu absolvieren! (Wahlfächer I: Dermatologie, Gynäkologie und Geburtshilfe, HNO, Neurologie, Pädiatrie und Psychiatrie)

Modul 3.23: 4 Wochen Wahlfach II: Als Wahlfach II kann jede an der Medizinischen Universität Innsbruck gelehrte klinische Disziplin, für die ein Ausbildungsplan vorliegt, gewählt werden. Jene Fächer, für die kein Ausbildungsplan vorliegt, können nicht als Wahlfach II gewählt  und angerechnet werden.

KPJ-Variante Allgemeinmedizin: Dieses Ausbildungsprogramm besteht aus 16 Wochen Innere Medizin, 12 bzw. 16 Wochen Allgemeinmedizin, 8 Wochen Chirurgische Fächer sowie 2 bzw. 3 Wahlfachmodulen zu jeweils 4 Wochen. Wenn sie die KPJ-Variante Allgemeinmedizin absolvieren möchten, setzen sie sich bitte mit unserer Referentin, Fr. Brigitte Slavitz (Abteilung Lehr- und Studienorganisation) zu einem persönlichen Gespräch während der Parteienverkehrszeiten in Verbindung. Für alle Module Allgemeinmedizin, die nicht als Pflichtfach absolviert werden, sind begleitende Beurteilungen und ein Testatblatt notwendig!

 

Folgende Informationen sind zur Planung des Klinisch Praktischen Jahres notwendig:

Wenn Sie das KPJ an den Tirol Kliniken absolvieren möchten, finden sie unter folgendem Link Informationen zur Anmeldung: https://www.azw.ac.at/page.cfm?vpath=medizin4/klinisch-praktisches-jahr1

Wenn Sie das KPJ über ein Mobilitätsprogramm absolvieren möchten, wenden sie sich bitte an die Abteilung Internationale Beziehungen - International Relations: https://www.i-med.ac.at/studium/mobilitaet_international/

Wenn sie ihr KPJ selbstorganisiert (Freemover) absolvieren möchten, achten sie bitte auf die Festlegung des Vizerektors (Punkt 7).

Es können höchstens 1 Pflichtmodul (Innere Medizin od. Chirurgische Fächer bzw. 8 Wochen Innere Medizin und 8 Wochen Chirurgische Fächer) und zwei Wahlmodule im Ausland absolviert werden. Das zeitliche Gesamtausmaß von im Ausland absolvierten KPJ-Teilen darf auch im Rahmen von Erasmus Programmen und KPJ-Variante Allgemeinmedizin nicht überschritten werden.

Das Pflichtmodul Allgemeinmedizin kann ausschließlich an Praxen von österreichischen AllgemeinmedizinerInnen absolviert werden.

Modul 3.29 Reflexionsseminar: Das Modul 3.29 Reflexionsseminar ist zu besuchen, wenn KPJ Module im Ausland absolviert wurden. Das Reflexionsseminar kann erst nach dem ersten positiven Modul im Ausland absolviert werden und ist nur einmalig im KPJ zu absolvieren. Testatblätter können erst eingereicht werden, wenn das Reflexionsseminar positiv im i-med.inside eingetragen wurde. Die Anmeldung erfolgt direkt über die Lehrveranstaltung im i-med.inside.

Bewerbung an auswärtigen Einrichtungen: Sollten sie für ihre Berwerbung an einer auswärtigen Einrichtung ein Empfehlungsschreiben bzw. Fremdformular (dieses wird komplett von ihnen selbst ausgefüllt) benötigen, werden lt. Mitteilungsblatt vom Jänner 2012 Kostenersätze eingehoben. Beim Antragsformular (hier) bitte als Verwendungszweck Name und angeführte Nummer angeben. Wenn das ausgefüllte Antragsformular und die Auftragsbestätigung der Einzahlung in der Abteilung Lehr- und Studienorganisation eingereicht werden, werden ihnen die entsprechenden Unterlagen erstellt bzw. nach Überprüfung dem Vizerektor zur Unterfertigung vorgelegt.

MUI - Nachmittage im KPJ: finden immer Mittwoch`s von 14.00 - 15.30 Uhr statt. Die Lehrveranstaltungen sind für alle Studierenden die ihr KPJ an den Tirol Kliniken absolvieren verpflichtend!

Programm - LV KPJ MUI Nachmittag "Fächerübergreifende Themen in der ärztlichen Ausbildung"
Start in den klinischen Alltag - LV "Fächerübergreifende Themen in der ärztlichen Ausbildung"

 

Allgemeine Informationen zum KPJ:

 

Beurteilungen - Testatblatt - Logbuch:

Für die Pflichtfächer "Chirurgische Fächer" bzw. "Innere Medizin" müssen acht Mini-CEX oder DOPS (begleitende Beurteilungen) nachgewiesen werden, davon in "Chirurgischen Fächern" mindestens zwei DOPS und in "Innere Medizin" mindestens ein DOPS. Für die vierwöchigen KPJ-Wahlfächer (auch wenn sie Allgemeinmedizin als Wahlfach wählen) müssen vier Mini-CEX oder DOPS (begleitende Beurteilungen) nachgewiesen werden. Das Verhältnis Mini-CEX zu DOPS muss sich nach Art des Faches sinnvoll ergeben. Die begleitenden Beurteilungen sind bei Wahlfächern wöchentlich und bei Pflichtfächern vierzehntägig durchzuführen.

Beim Pflichtmodul Allgemeinmedizin ist kein Testatblatt notwendig, es ist die erste Seite im Logbuch des Moduls Allgemeinmedizin zu bestätigen und in der Abteilung Lehr- und Studienorganisation einzureichen.

Einreichung der KPJ Unterlagen:

Tirol Kliniken: Alle Testatblätter bis auf Chirurgische Fächer und Innere Medizin sind im jeweiligen Studierendensekretariat einzureichen.

Mobilitätsprogramme: Alle Unterlagen sind in der Abteilung Internationale Beziehungen - International Relations einzureichen.

selbstorganisiert (Freemover): Alle Unterlagen sind in der Abteilung Lehr- und Studienorganisation nach positiver Absolvierung des Modul 3.29 Reflexionsseminar einzureichen.

Alle vollständigen Testatblätter der Chirurgischen Fächer und Inneren Medizin mit Ausnahme von Mobilitätsprogrammen sind aufgrund der Sonderregelungen gemeinsam in der Abteilung für Lehr- und Studienorganisation einzureichen.

 

KPJ Unterlagen:

Logbuch deutsch

Logbuch englisch

Testatblatt deutsch

Testatblatt englisch

Mini-CEX deutsch

Mini-CEX englisch

DOPS deutsch

DOPS englisch

Studierendenbeurteilung deutsch

Studierendenbeurteilung englisch

 

Abschluss des Studiums:

Wenn alle Voraussetzungen (Praktika, Seminare, KPJ, Diplomarbeit usw.) im i-med.inside eingetragen wurden, ist der Antrag auf Ausstellung des Bescheids und die Studienbezogenen Auslandsaufenthalte der Statistik Austria (UStat2) im Orignal in der Abteilung für Lehr- und Studienorganisation einzureichen.

Antrag auf Ausstellung des Bescheid

https://www.statistik.at/uhstat/uhstat2/

 

Ansprechpartner

Studienadministration

Brigitte Slavitz (7.-12. Semester, KPJ)

Tel.: +43/512/9003-70049

kpjmeldung-medizin@i-med.ac.at

Parteienverkehr