search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

Forschungsprofessur für “Experimentelle Neurologie” gem. UG §99(3)

Im Fokus der Forschungstätigkeit von Univ.-Prof. Mag.Dr. Markus Reindl stehen Neurologische Autoimmunerkrankungen und dabei vor allem die Entwicklung und Charakterisierung neuer Testsysteme für Autoantikörper und autoreaktive T-Zellen für diagnostische und wissenschaftliche Anwendungen sowie in der Charakterisierung von Biomarkern für Multiple Sklerose und andere neurologische Erkrankungen wie Schlaganfall und neurodegenerative Erkrankungen.

MitarbeiterInnen

Univ.-Prof. Mag. Dr. Markus Reindl
Mag. Kathrin Schanda BMA
Dr. Barbara Seebacher MSc
Mag. Magdalena Lerch

Publikationen

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/myncbi/markus.reindl.1/bibliography/public/

Laufende Forschungsprojekte

  • 2019-2022 Markus Reindl: FWF Einzelprojekt P 32699 „Epitop Spezifität von MOG Antikörpern“
  • 2016-2019 Barbara Seebacher: Österreichische Multiple Sklerose Forschungsgesellschaft „"Entwicklung einer Selbstwirksamkeitsskala für Multiple Sklerose Patient/innen in Österreich";
  • 2013-2018 Markus Reindl (zusammen mit Romana Höftberger, Barbara Kornek und Thomas Berger, Wien; Thomas Seifert-Held, Graz): Österreichische Gesellschaft für Neurologie „Forschungsprojekt „ZNS Autoimmunerkrankungen“