search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

Active Directory

Active Directory wurde an der Medizinischen Universität Innsbruck eingeführt, um schrittweise das Novell-Netzwerk abzulösen. Es handelt sich dabei um den Verzeichnisdienst von Microsoft. Mit Hilfe dieses Verzeichnisdienstes können alle Benutzer- und Computerobjekte erfasst und gespeichert werden. Dies ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Anmeldung der Benutzer an den Arbeitsplatzrechnern.

Ein weiterer Bestandteil des Active Directory ist der Authentifizierungsdienst (Kerberos). Durch den verschlüsselten Datenverkehr ist die Anmeldung äußerst sicher. Darüberhinaus wird die neuerliche Abfrage der selben Benutzerdaten auf ein Minimum reduziert, da das Tiketsystem von Kerberos die Anmeldedaten bei Bedarf weiterreicht (Single-Sign-On). Dadurch müssen Sie sich beim Anbinden Ihrer Netzlaufwerke oder beim Starten von Exchange nicht erneut authentifizieren.

Durch den Verzeichnisdienst des Active Directory wird überdies eine Abbildung der Organisationsstruktur der Medizinischen Universität ermöglicht. Mit Hilfe von Gruppenrichtlinien können diesen verschiedenen Organisationseinheiten verschiedene Rechte oder Ressourcen zugewiesen werden. Diese Funktion stellt etwa sicher, dass  Studenten in den Benutzerräumen immer das selbe Benutzerprofil vorfinden - egal an welchem Rechner sie sich anmelden. Auch das gezielte Hinzufügen der abteilungsspezifischen Netzlaufwerke in die PC-Arbeitsumgebung kann hiermit bewerkstelligt werden.

In Zukunft soll realisiert werden, dass verschiedene Softwareprodukte von einer zentralen Stelle aus auf die Clientcomputer der Benutzer installiert werden können. So kann etwa sichergestellt werden, dass universitätsweit jeder Rechner mit einer leistungsfähigen Antivirensoftware ausgestattet ist. Die Updates und Sicherheitspatches von Microsoft für Windows und andere Produkte (Office z.B.) werden bereits seit längerer Zeit vom eigenen Windows-Server-Update-Service (WSUS) eingespielt. Dieser Server verwendet u.a. Informationen aus dem Active Directory.

 

Die für den Benutzer wichtigsten Funktionen umfassen: