search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

Anschubfinanzierung für Kooperationsprojekte

Die Medizinische Universität Innsbruck (MUI) ist bestrebt, in noch stärkerem Maß die Beteiligung und insbesondere die Übernahme der Koordinatorinfunktion an kooperativen, komplexen F&E Vorhaben zu steigern.  Die Antragsstellung solcher Projekte stellt eine besonders hohe inhaltliche und administrative Herausforderung dar. Aus diesem Grund wird eine intramurale Förderung eingeführt, WissenschaftlerInnen bei der fristgerechten und den Vorgaben der Förderstelle genügenden Beantragung dieser komplexen Projekte auch finanziell von Seiten der Universität zu unterstützen.

Anspruchsvoraussetzungen:

Antragsberechtigt sind ForscherInnen, die zum jeweiligen Zeitpunkt der Beantragung entweder in einem aufrechten Arbeitsverhältnis zur MUI oder in einem aufrechten Dienstverhältnis zum Bund stehen, der MUI zur Dienstleistung zugewiesen sind und ihren Tätigkeitsschwerpunkt eindeutig an der MUI haben.

Detaillierte Angaben zu dieser Ausschreibung sowie weitere sachliche Anspruchsvoraussetzungen finden Sie im Ausschreibungstext.

Die Beantragung erfolgt ausschließlich durch die/den AntragsstellerIn des entsprechenden F&E Vorhabens online über GAR.

Erforderliche Unterlagen:

  • Antragsformular, unterschrieben
  • Vorläufiger Projektabstract
  • Angebot von Projektentwickler, wenn notwendig
  • LOIs der Konsortialpartner, soweit vorhanden, aber zumindest so viele, wie für die Förderkriterien der Förderstelle nötig sind

Erforderliche Angaben auf dem Antrag:

  • Angaben zum Antragsteller
  • Angaben zum Projektantrag, Fördergeber, Projektkonsortium
  • Angaben zur Antragstellung, Dauer, Aktivitäten
  • Geplantes Budget der Antragsstellung
  • Fakultativ: Angaben zur Beteiligung eines Projektentwicklers
  • Unterschrift des Antragsstellers

Berichtslegung:

Nach erfolgreicher Antragsstellung bei dem Fördergeber ist innerhalb eines Monates dem FSI (Abteilung Forschungsservice und Innovation) ein Abschlussbericht zum Antrag zu übermitteln. Dieser enthält folgende Unterlagen:

  • Vollständiger Projektantrag
  • Einreichbestätigung der Förderstelle
  • Abrechnung der Kosten des Antragsprozesses

Weiterer Ablauf:

Nach Antragstellung in GAR erfolgt eine formale Prüfung durch das FSI sowie eine Genehmigung durch das zuständige Mitglied des Rektorates. Die Gelder werden dann einem Projektkonto zugewiesen.

 

Für weitere Informationen zum Ablauf wenden Sie sich bitte an:

Mag. Dr. Wolfram Rieneck
Abteilung Forschungsservice und Innovation
Tel.: 0512/9003-70072

Email: wolfram.rieneck@i-med.ac.at