search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

IKB-Forschungsförderung

2019 wurde eine Kooperation zwischen der Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB), der Universität Innsbruck (UIBK), der Medizinischen Universität Innsbruck (MUI) und dem Management Center Innsbruck (MCI) ins Leben gerufen, im Rahmen derer Forschungsprojekte gefördert werden, die im Betätigungsfeld der IKB (https://www.ikb.at) angesiedelt sind.

IKB-Forschungsförderung 2023

Ausschreibungszeitraum: upcoming

Fördersumme pro Projekt:  maximal Euro 25.000,--  . Es werden zwei bis maximal 5 Projekte pro Ausschreibung gefördert.

Antragsrichtlinien und Ausschreibungstext deutsch

Antragsrichtlinien und Ausschreibungstext englisch

2022 wurden Projekte von Nachwuchswissenschafter*innen aus allen Wissenschaftsdisziplinen der Universität Innsbruck (UIBK), der Medizinischen Universität Innsbruck (MUI) und dem Management Center Innsbruck (MCI) in folgendem Themenbereich gefördert:

Trinkwasser: die Einreichungen können sich unter anderem mit diesen Themenkreisen beschäftigen:

- Häusliche Verwendung

- Kommunale Verwendung (z.B. Versorgung, Kernaktivierung zur Kühlung, Bewässerung, Löschwasser, Reinigung, Bäder - inkl. Analysen z. B. Mikrobiom, Energie, etc.)

- Industrielle Verwendung (Prozessmedium, Reinigung, Hilfsstoff, Beschneiung, Energie, etc.)

- Wasseranalyse (z. B.: Mikroorganismen im Trinkwasser "Beyond the pathogens“; Spurenelemente im Wasser)

- Hygiene

Bewerbungen sind elektronisch bis spätestens dd.mm.jj (Einlangen) an die E-Mail-Adresse forschungsfoerderung@uibk.ac.at zu übermittlen.

Einzureichende Unterlagen:

  • Antragsformular
  • Kurzzusammenfassung des Projekts (maximal eine Seite in Deutsch), die als Pressetext verwendet werden kann
  • Projektbeschreibung (Forschungsfragen / Ziele; Ansatz / Methodik; Neuheitsgrad / Innovationsgrad; erwartete Projektergebnisse in Hinblick auf die Themen der Ausschreibung; wesentlich beteiligte Wissenschafter*innen)
  • Zeitplanung
  • Budget- und Ressourcenplanung
  • Lebenslauf und Publikationsliste der Antragsteller*innen
  • Antragsteller*innen der MUI: Der Antrag muss den Anforderungen der Drittmittelrichtlinie der Medizinischen Universität Innsbruck entsprechen. https://www.i-med.ac.at/forschung/fo_drittmittel.html#Drittmittelrichtlinie

Ansprechpartner an der MUI

Dr. Peter Josten

Abteilung Forschungsförderung und Innovation

Email: peter.josten@i-med.ac.at

Tel: +43 512 9003-70070