search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

Preis für Gender Medizin Forschung
an der Medizinischen Universität Innsbruck

Die Medizinische Universität Innsbruck unterstützt die geschlechtsspezifischen Fragestellungen in der medizinischen Forschung und schreibt den Preis für Gender Medizin Forschung aus.

Eingereicht werden können hervorragende Diplomarbeiten und wissenschaftliche Publikationen der letzten zwei Kalenderjahre. Antragsberechtigt sind Studierende an der Medizinischen Universität Innsbruck und WissenschaftlerInnen im Dienststand der Medizinischen Universität Innsbruck. Das Preisgeld beträgt Euro 1.500, -- . Der Preis kann auch geteilt werden.

Die eingereichten Diplomarbeiten als auch Publikationen müssen nach gendermedizinischen Aspekten ausgearbeitet sein. Diplomarbeiten müssen mit der Note „Sehr gut“ bewertet worden sein und geschlechts- und genderspezifische Unterschiede in der Ausarbeitung der Diplomarbeit beachtet und nach den Kriterien des Leitfadens für wissenschaftliche Arbeiten bearbeitet worden sein. Eingereichte Publikationen müssen in gerankten Zeitschriften veröffentlicht worden sein und ein Peer-Review durchlaufen haben.  Es kann nur eine wissenschaftliche Arbeit eingereicht werden.

Die nächste Ausschreibung erfolgt vom 01.10.2021 - 30.11.2021

Ausschreibungstext

Die Beantragung erfolgt ausschließlich online über GAR:  http://fld.i-med.ac.at/gar

Erforderliche Unterlagen:

  • Diplomarbeit oder Publikation
  • Antragsschreiben mit kurzer Darstellung der Arbeit sowie der gendermedizinischen Bedeutung
  • Antragsformular (generiert sich automatisch bei der Online-Beantragung)
  • Lebenslauf und Publikationsliste
  • Notennachweis für die Diplomarbeit

Etwaige Fragen richten Sie bitten an:

Eva Mayrgündter, Abteilung Forschungsservice und Innovation

Tel. 0512/9003-71763; EMail: eva.mayrguendter@i-med.ac.at;