search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

Klinische Studie:

Ursprung und Ausbreitung der SARS-CoV-2 B.1.1.7 Variante und der Immunfluchtvariante B.1.1.7 + E484K

Am Institut für Virologie der Medizinischen Universität Innsbruck wird eine Studie über das neue Coronavirus SARS-CoV-2 und die B.1.1.7 Variante des Virus (Alpha, ehemals Britische Variante) durchgeführt. Eine Sonderform der Alpha Variante trägt zusätzlich die E484K Mutation, eine Immunfluchtmutation. Wir möchten untersuchen, ob sich die Immunität Genesener zwischen der Sonderform und der normalen Alpha Variante, sowie gegenüber dem Wildtyp des SARS-CoV-2 Coronavirus unterscheidet.

Ziel dieser Studie ist es auch, den Ursprung und die Ausbreitung der SARS-CoV-2 B.1.1.7 Variante und der Immunfluchtvariante B.1.1.7 + E484K in den Bezirken Schwaz und Kufstein herauszufinden. Die Immunfluchtvariante B.1.1.7 + E484K wird in verschiedenen Ländern immer wieder gelegentlich gefunden, jedoch nicht so häufig wie zwischen Februar und Mai 2021 in den Bezirken Kufstein und Schwaz. Mit einer Untersuchung der Antikörper kann die Fähigkeit des Immunsystems untersucht werden das Virus zu neutralisieren. Anhand von bis zu 2000 Teilnehmern soll analysiert werden ob Antikörper, die nach einer Infektion mit der Variante B.1.1.7 gebildet werden, auch gegen B.1.1.7 + E484K schützen, und wie sich die Immunität gegenüber einer Infektion mit ursprünglicheren Virus Varianten unterscheidet.

Informationen für interessierte TeilnehmerInnen:

Warum soll ich mitmachen?

Diese Studie wird helfen, besser einzuschätzen inwiefern eine bereits durchgemachte Infektion sich auf die Immunität des Einzelnen und der Bevölkerung allgemein (Stichwort Herdenimmunität) auswirkt. Dadurch kann auch die Pandemiebekämpfung besser an die aktuelle Situation angepasst werden.

Außerdem bekommen Sie eine kostenlose Untersuchung Ihres Antikörperstatus, der für Sie gegebenenfalls als Nachweis einer zurückliegenden Infektion gilt.

Wie läuft die Teilnahme ab und wie lange dauert es?

Wenn Sie an der Studie teilnehmen möchten, werden Ihnen zunächst in einem ausführlichen ärztlichen Gespräch alle wichtigen Informationen mitgeteilt werden. Anschließend gibt es einen kurzen Fragebogen und eine Blutabnahme.

Alles wird etwa 15 Minuten in Anspruch nehmen.

Wann und wo wird die Studie stattfinden?

Die Studie wird vom 08.09.2021 bis 11.09.2021 in Räumlichkeiten des Krankenhauses Kufstein, und vom 07.09.2021 bis 09.09.2021 im Veranstaltungszentrum Jenbach stattfinden.

Wer kann mitmachen?

Alle über 18-jährigen BewohnerInnen der Bezirke Kufstein und Schwaz, die nachweislich zwischen 15.2.2021 und 15.05.2021 mit der B.1.1.7-Variante (Alpha, ehemals Britische Variante) oder B.1.1.7+E484K Variante infiziert waren, können an der Studie teilnehmen. Sollten Sie nicht wissen mit welcher Variante Sie infiziert waren, können Sie dies unter 0512-5089699 (Corona Hotline Land Tirol) erfragen.

Wie kann ich mich anmelden?

Um an der Studie teilzunehmen, melden Sie sich bitte online zu einem Termin im Studienzentrum an.

Sollte Ihnen die Online Anmeldung nicht möglich sein, stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch unter 0676-871672712 oder per Mail alpha-e484k@i-med.ac.at zur Verfügung.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Muss ich geimpft sein um an der Studie teilnehmen zu können?

Ihre Teilnahme ist unabhängig von Ihrem Impfstatus. Wenn Sie volljährig sind, in den Bezirken Kufstein oder Schwaz leben, und zwischen 15.2.2021 und 15.5.2021 mit der Alpha-Variante infiziert waren, freuen wir uns auf Ihre Teilnahme.

Brauche ich eine schriftliche Bestätigung darüber, dass ich mit der Alpha-Variante infiziert war?

Nein. Wenn Sie die Auskunft über die Variante nur telefonisch erhalten haben reicht das. Zur Studie bringen Sie bitte Ihren Absonderungsbescheid mit, unabhängig davon ob dieser die Information zur Variante enthält oder nicht.

Ist es möglich im Rahmen der Blutabnahme noch weitere Parameter zu bestimmen?

Leider ist es nicht möglich im Rahmen der Studie aus Ihrer Blutprobe weitere Laborwerte zu bestimmen.

Ich bin genesen, meine Erkrankung fällt aber nicht in den für die Studie notwendigen Zeitraum. Kann ich trotzdem im Rahmen der Studie meine Antikörper bestimmen lassen?

In diesem Fall ist eine Teilnahme an der Studie nicht möglich.

Wie und wann wird das Ergebnis der Antikörperuntersuchung mitgeteilt?

Ca. 3 Wochen nach Durchführung der Studie wird Ihnen das Ergebnis auf elektronischem Wege zugestellt.

Ich arbeite zwar in den Bezirken Kufstein oder Schwaz, wohne aber außerhalb. Ist ein Wohnsitz in einem der beiden Bezirke Voraussetzung für die Teilnahme an der Studie?

Ja, einen Wohnsitz in den Bezirken Kufstein oder Schwaz ist zwingend notwendig zur Teilnahme an der Studie. Ausnahmen können hier leider keine gemacht werden.