Aktuell
Rektor Wolfgang Fleischhacker und ALUMN-I-MED Präsident Christoph Brezinka führten durch das Programm des Neujahrsempfanges an der Medizinischen Univeristät Innsbruck. Foto: MUI/D. Delius.

Neujahrsempfang an der Medizinischen Universität Innsbruck

Rektor W. Wolfgang Fleischhacker und ALUMN-I-MED Präsident Christoph Brezinka luden gemeinsam zum traditionellen Neujahrsempfang. Rund 200 Ehrengäste, MitarbeiterInnen, AbsolventInnen, Studierende sowie FörderInnen nahmen in der Aula der Universität Platz und nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch.

 

Neujahrsempfang18-0000_vs

(Fotos: David Delius)

Für Wolfgang Fleischhacker war es der erste Neujahrsempfang als Rektor der Medizinischen Universität Innsbruck. Seit 1. Oktober 2017 leitet Fleischhacker die Medizinische Universität Innsbruck gemeinsam mit seinem Rektoratsteam. In seiner kurzen Rede betonte Rektor Fleischhacker, wie wichtig kollegiale Zusammenkünfte sind. „Das große Interesse am diesjährigen Neujahrsempfang zeigt auch die Aufbruchstimmung an der Medizinischen Universität Innsbruck“, erklärte Fleischhacker. „Mein Ziel ist es, Talente und Schwerpunkte zu fördern und unterstützende Strukturen zu stärken. Daran arbeiten wir im Rektoratsteam.“ Zusammen mit Rektor Fleischhacker führte Christoph Brezinka durch das Programm, der ehemalige ALUMN-I-MED Vizepräsident war im Sommer 2017 zum Vorsitzenden der AbsolventInnenorganisation der Medizinischen Universität Innsbruck gewählt worden.
Ihre Verbundenheit mit der Medizinischen Universität Innsbruck drückten Landesrat Bernhard Tilg, Stadtrat Franz-Xaver Gruber und die Ärztliche Direktorin des Landeskrankenhauses – Univ.-Kliniken Innsbruck, Alexandra Kofler, in Grußworten aus.

 

 

Vorstellung & Verabschiedung

Im Rahmen des Neujahrsempfangs stellten sich Ute Marie Ganswindt (Strahlentherapie-Radioonkologie), Ralf Geiger (Pädiatrie II) und Thomas Müller (Pädiatrie I) als neu berufene ProfessorInnen vor. Traditionell wurden auch wieder die ProfessorInnen, die im vergangenen Jahr pensioniert wurden, verabschiedet. Peter Lukas (Strahlentherapie-Radioonkologie), Alois Saria (Experimentelle Psychiatrie), Robert Zangerle (Dermatologie, Venerologie und Allergologie) nutzten die Gelegenheit.

(B. Hoffmann-Ammann/A. Schönherr)

 

Weitere Informationen:

ALUMN-I-MED

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Publiziert am: 18.1.2018, 10:28:00ximsTwitter LogoFacebook LogoInstagram LogoYoutube Logo