search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

Mobilitaet

Famulatur / KPJ ASEA Uninet
Thailand, Vietnam, Indonesien

Studierende der Medizinischen Universität Innsbruck haben die Möglichkeit, einen vierwöchigen Aufenthalt im Rahmen einer Famulatur/des KPJs an einer der unten angeführten Universitäten in Thailand, Vietnam oder Indonesien zu absolvieren.

Zeitraum: Juli, August, September

Förderung: Details zur Förderung erfahren Sie in der Abteilung für Internationale Beziehungen.

Nach Abgabe der Aufenthaltsbestätigung sowie eines Erfahrungsberichts (mind. 1 Seite) innerhalb eines Monats nach Rückkehr kann die Förderung ausbezahlt werden.

Deadline: 31.01.2020 (für Sommer 2020)

Indonesien

 Gadjah Mada University, Yogyakarta
Thailand

Chiang Mai University, Chiang Mai

Chulalongkorn University, Bangkok

Mahidol University - Faculty of Tropical Medicine, Bangkok

Mahidol University - Ramathibodi Hospital, Bangkok 

Khon Kaen University, Khon Kaen

Suranaree University of Technology, Nakhon Ratchasima - EXTRA LINK

Vietnam

University of Medicine and Pharmacy, Ho Chi Minh City 

Voraussetzungen für die Bewerbung 

  • Abgeschlossener zweiter Studienabschnitt
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • KPJ: positive KMP6

Erforderliche Unterlagen

  • ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Motivationsschreiben (Englisch)
  • Studienerfolgsnachweis (Ausdruck i-med.inside)
  • Lebenslauf (Englisch)
  • (soweit vorhanden) zusätzliche Bestätigungen über Sprachkenntnisse (Kursbestätigungen  -  kein Maturazeugnis)
  • Passkopie

Weitere Informationen

Information des Außenministeriums zu Indonesien

Information des Außenministeriums zu Thailand

Information des Außenministeriums zu Vietnam 

 

Kaution

Da es in den letzten Jahren vermehrt zu kurzfristigen Stornierungen im Rahmen des Programmes gekommen ist, wird eine Kaution in Höhe von €100,- eingehoben.
Die Kaution ist nach entsprechender Aufforderung per E-Mail in der Abteilung für Internationale Beziehungen bar zu hinterlegen.
Nach dem erfolgreich absolvierten Auslandsaufenthalt sowie der Vorlage von Erfahrungsbericht und Aufenthaltsbestätigung erhalten Sie die Kaution zurück.

Eine Rückerstattung kann NICHT erfolgen, wenn Sie aus selbstverschuldeten Gründen den Aufenthalt nicht antreten bzw. abbrechen.