search_icon 

close_icon

search_icon  

search_icon  

Referat für Geschlechterforschung und Lehre

Das Referat für Geschlechterforschung und Lehre hat zum Ziel, die Genderperspektive in der Forschung und Lehre an der Medizinischen Universität Innsbruck zu stärken. In Fragen und Anliegen rund um geschlechtsspezifische Forschung und Gleichstellung sind wir eine Servicestelle für Studierende, Absolvent*innen, Mitarbeiter*innen und Lehrende an der Medizinischen Universität. So werden etwa Forschungsteams unterstützt, indem Tools und Methoden zur Integration einer genderspezifischen Perspektive und der verpflichteten Gender Mainstreaming Strategie in Forschungsanträge und wissenschaftliche Arbeiten bereitgestellt werden.

Gender ist in mehrfacher Hinsicht eine relevante Kategorie in medizinischer Forschung und Lehre sowie für die Herstellung von Chancengleichheit. Dies betrifft den Zugang zur Gesundheitsversorgung genauso wie die personale Ebene in der Organisation.

Seit 2006 wird eine interdisziplinäre und mit international ausgewiesenen Expert*innen besetzte Ringvorlesung „Gender Medizin: Geschlechterforschung in der Medizin“ angeboten. Die Vortragsreihe ist öffentlich zugänglich.


zum Vergrößern der Grafik bitte anklicken

Weitere Informationen:

Was ist Gender Medizin?

Pflichtlehre Gender Medizin
            Human- und Zahnmedizin 
            Molekulare Medizin
            PhD-Studiengänge

Wahlfächer Gender Medizin und Diversität
            Ringvorlesung 
            Themenbereich Diversität
            Sexualität
            Das ärztliche Gespräch

Gender Mainstreaming Tools
         Leitfäden
         Gender Monitoring Tool
                 Forschungsförderung
                      GMT Downloads
                      Der Gender-Sensitive Research Cycle
                      Gender Mainstreaming auf Personalebene