Alumni
alumni_gruender.jpg

Bisherige Veranstaltungen

Gründungsfest Salzlager

Aufbruchstimmung im Haller Salzlager

Nicht nur der meteorologische Frühlingsbeginn lieferte für die Gründungsfeier von ALUMN-I-MED am 1. März im traditionsreichen Haller Salzlager gleich viel gute Aufbruchstimmung mit! Schon während des Empfangs im Foyer bot sich den BesucherInnen eine anregende und unterhaltliche Atmosphäre, die sich in der beeindruckenden Säulenhalle bei Prosecco, Radieschen und Butterbroten fortsetzte. Isabella Krassnitzer, stets gut gelaunte Moderatorin, führte auf der Bühne durch das abendliche Programm. Gekommen waren Ärztinnen und Ärzte aus Nah und Fern sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaft.

Prof. Hans Grunicke, frisch gekürter Präsident von ALUMN-I-MED, begrüßte die Gäste, darunter Halls Vize-Bürgermeisterin, Nationalrat Dr. Erwin Niederwieser, Dr. Artur Wechselberger, Präsident der Ärztekammer für Tirol, den Vorstandsvorsitzenden der Hypo Tirol Bank, Dr. Hannes Gruber und UMIT-Rektor Prof. Bernhard Tilg.

Ein Netzwerk im Dialog

In der anschließenden Diskussion auf der Bühne standen LH-Stvn. Zanon, Rektor Clemens Sorg, Präsident Grunicke, dessen Stellvertreter Univ.-Prof. Dr. Thomas Luger (Vizeobmann Tiroler Ärztelkammer) und Dr. Günter Unterleitner (Stellv. Vorstandsvors. Hypo Tirol Bank), SPECTRA-Marktforscher DI Peter Bruckmüller sowie die Geschäftsführerin von ALUMN-I-MED, Mag. Doris Heidegger, den neugierigen Fragen von Isabella Krassnitzer Rede und Antwort. Rektor Sorg betonte dabei die Bedeutung des Feedback der Absolventinnen und Absolventen für die Profilierung und Weiterbildung der Medizinischen Universität Innsbruck. Den "Wert des lange sträflich vernachlässigten Wissenspotentials unserer Tiroler Ärzteschaft, unserer ehemals Studierenden gilt es durch den Aufbau dieses Netzwerks zu nützen", unterstrich ALUMN-I-MED Präsident Grunicke das vorrangige Ziel von ALUMN-I-MED. Bei der Präsentation einer Umfrage konnte SPECTRA-Marktforscher Peter Bruckmüller das große Interesse der Befragten (Ärztinnen und Ärzte, Studentinnen und Studenten) am neuen Verein und seinen Zielen bestätigen.

Service durch Zusammenarbeit

"Gerade die niedergelassene Ärzteschaft braucht unserer besondere Unterstützung, vor allem in den Bereichen Weiterbildung und Zugang zu neuesten Forschungsergebnissen", so Prof. Thomas Luger, erster Vizepräsident von ALUMN-I-MED. Auch die Sponsorpartnerin Hypo Tirol Bank denkt in ihrer Zusammenarbeit zusätzliche Qualitäten an. "Neben Geldleistungen können etwa auch unsere unternehmerischen Kompetenzen in ein ALUMN-I-MED Beratungsangebot fließen und so den Ärztinnen und Ärzten zu Gute kommen", warf Dr. Günter Unterleitner von der Hypo Tirol Bank und ALUMN-I-MED Vorstandsmitglied einen Blick auf die kommende Vereinsarbeit.

Beim anschließenden Gewinnspiel durfte sich Frau Dr. Ulrike Covi aus Telfs über ein Wellness-Wochenende für zwei Personen auf Schloss Pichlarn in der Steiermark, zur Verfügung gestellt von der Hypo Tirol Bank, freuen. Ein weiteres Urlaubs-Wochenende wurde noch einmal unter den neuen Vereinsmitgliedern verlost!

Bevor sich die Gäste mit Getränken, g´schmackigen Würsteln und verschiedensten Senfsorten von "Wurstkultur" stärken konnten, gelang es der aus Bologna stammenden "Microband" - zwei Künstler, die Musik und Comedy virtuos vereinen - die Gäste mit musikalisch anspruchsvoller Unterhaltung der komischen Art in ihren Bann zu ziehen.

Kontakt:

Ilse Stibernitz
Tel:   +43 512 9003-70084

Fax:  +43 512 9003-73084

E-Mail: alumni@i-med.ac.at  

Geschäftsführung:
Dr.in Barbara Hoffmann-Ammann

Bürozeiten:
Mo-Do 9:00 - 13:00 Uhr

Adresse:

Christoph Probst Platz 1
Innrain 52, 1. Stock
A-6020 Innsbruck

© Medizinische Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehaltenMail an i-master - Letzte Änderung: 25.11.2011, 15:56:24ximsTwitter LogoFacebook Logo